Mehr als 50 Vertreter der wichtigsten Bergbauausrüstungshersteller in China veranstalteten diese Woche ein erstes, dreitägiges Treffen in Shenzhen, um zu zeigen, wie wichtig die Region für die digitale Währung der Welt ist Hardware-Infrastruktur.

Zunächst als "privates Treffen" bezeichnet, war die Veranstaltung aufgrund der Vielzahl der anwesenden Vertreter der Branche vielleicht am beeindruckendsten. Nach einer Schätzung machten die Teilnehmer 30% der Bitcoin-Hash-Rate der Welt und 100% der aktuellen Hash-Rate aus, obwohl andere Projektionen höher lagen.

Eine Quelle sagte zu CoinDesk:

"Die Leute in diesem Raum repräsentierten mehr als 50% der Bitcoin Miner-Produktion der Welt."

Standort, Standort, Standort

Wie Analyst Tim Swanson in seinem letzten Stück "Bitcoins" schrieb : Made in China ', die Bergbautätigkeit verschärft sich in China, teilweise aufgrund von Stromkosten, die oft subventioniert werden und durchschnittlich rund 8 Cent / kWh (oder weniger, wenn Sie die richtigen Anschlüsse haben).

Die Nähe der Minenbetriebe zu den Fabriken, in denen die Hardware in der Provinz Guangdong zusammengebaut wird, ist ebenfalls ein Bonus, der die Versandzeiten und -kosten reduziert.

In einer Branche, in der in den ersten drei Monaten des Betriebs Gewinne erwirtschaftet werden oder nie, ist der Einsatz in der Nähe der Montagewerke von entscheidender Bedeutung.

Rivalität gegen Rationalität

Die Teilnehmer des Treffens teilten offen ihre Erfahrungen, trotz der erbitterten Rivalität und des Egos, die in Chinas oft entsetzter Minenindustrie für Kryptowährung herrschten.

Eine Ära des rationelleren Wettbewerbs habe begonnen, mit weniger großen Gewinnen im vergangenen Jahr und einer größeren Transparenz bei den Betriebs- und Produktionskosten.

Die Teilnehmer stimmten auch darin überein, dass gehostete Mining-Verträge der nächste Trend in China sein würden, wobei führende Börsen sagen würden, dass sie die Einführung von Hash-Rate-Austausch-Funktionen erwägen würden.

Vereinigung der Industrie

Die in Shenzhen ansässige technische Nachrichtenseite Bitell nahm Teilnehmer aller Bergbauausrüstungshersteller in China zur Kenntnis, darunter Avalon, ROCKMINER, AntMiner, HashRatio, Gridseed, SilverFish, Zeus, LK Miner, LightningAsic, BTCGarden und SmartMiner.

Ebenfalls anwesend waren die CEOs der Bitcoin-Börsen OKCoin, Huobi und 796. com sowie der Gründer von BTC China.

Das Treffen wurde von Yangyang TV, einem beliebten We-media (ähnlich wie YouTube) Bitcoin Live-Nachrichtensender in China orchestriert.

"Ich wollte, dass sie Freunde sind, keine Feinde", sagte 'Chandler', der gemeinsam mit seiner Frau Yangyang TV moderiert und derzeit durch das ganze Land reist, um alle zu treffen, die mit Bitcoin dort arbeiten.

Viele der Teilnehmer waren vor der Veranstaltung mit ihm bekannt, sagte Chandler, und er erkannte, dass der Austausch von Informationen die Branche voranbringen könnte.

Bergbauboom

Es ist wieder plausibel, über Chinas Rolle bei der Ermittlung des Bitcoin-Wertes zu spekulieren.Wenn schlechte Nachrichten von den chinesischen Aufsichtsbehörden ausreichen, um den Preis fallen zu lassen, und dies scheint häufig der Fall zu sein, dann könnte das fortgesetzte Fehlen solcher Nachrichten einen gewissen Auftrieb geben.

Die meisten Großbanken haben Konten geschlossen, die mit Bitcoin-Börsen verbunden sind, einige sind jedoch noch offen.

Weder Bergleute noch Bitcoiner sind in China zu diesem Zeitpunkt zu optimistisch, dank undurchsichtiger Politik, die noch einen großen Einfluss auf die Branche haben könnte - wie die Achterbahnfahrt der letzten Monate gezeigt hat.

Mit dem Preis von Bitcoin nördlich von 500 $ auf dem CoinDesk Bitcoin Price Index wieder, Bergbau wieder zu einem profitablen Unterfangen. Wenn es weiterhin $ 600 und mehr gibt, könnten chinesische und andere Bergbauausrüstungshersteller einen Boom erleben.

Shenzhen macht sich bereit

ASICMINER hat gesagt, es werde jeden Monat 30 000 TH / s Wafer bestellen. Außerdem wird der 28-nm-Chip der vierten Generation von Avalon bald auf Tapeout gesetzt und die S3-Chips von AntMiner werden voraussichtlich im Juli ausgeliefert.

Die Firma HashRatio aus Beijing-Shenzhen hat tatsächlich die erste erfolgreiche Implementierung des ASICMINER-Friedcat-40nm-Chips der dritten Generation in einer 768-GH / s-Einheit und ist bereit, sie sofort und ohne großen Aufwand zu produzieren Vorbestellungen annehmen.

HashRatio Bergleute im Bau in Shenzhen. Quelle: Bitell

Sie werden 6, 800 CNY pro Einheit (etwa $ 1, 092) im Inland kosten, mit einer Mindestbestellmenge von 10 Modellen. Internationale Preise und Versanddetails wurden noch nicht bekannt gegeben.

Der Kampf um den Anteil der Scrypt-Coin-Netzwerke wird sich ebenfalls zuspitzen, und mindestens vier Unternehmen (Zeus, Gridseed, Innosilicon und Silverfish) scheinen bereit zu sein, mit bestehendem Inventar zu rollen.

Auf dem Spiel stehen rund 200 Gigahashs der gesamten Litecoin / Dogecoin / etc Mining Power auf der ganzen Welt, die immer noch auf GPUs laufen - aber nicht lange.

Diese Geschichte wurde gemeinsam von Betty Zhang verfasst.

Shenzhen Bild über Weltreisender. tj / Shutterstock. com