Parity Technologies drängt nicht auf einen sofortigen Hard-Fork, um Millionen von Äther-Fonds wiederzugewinnen, die nach dem Auslösen einer Schwachstelle eingesperrt wurden.

Tage, nachdem ein Entwickler "versehentlich" eine Codebibliothek für die Paritätsmappe gelöscht hat, sagte Afri Schoedon, technische Kommunikationsleitung beim Startup, dass das Problem zu einem späteren Zeitpunkt behoben werden könnte - möglicherweise als Teil des bereits geplanten Ethereum-Upgrades von Konstantinopel für das Jahr 2018.

Es ist eine bemerkenswerte Aussage, dass bis zu 152 Millionen US-Dollar in ether - einige davon die Geschäfts- und Kundengelder einiger hochkarätiger Erstaussteller von Münzen (ICO) - dort eingesperrt sind, wo die Eigentümer nicht können darauf zuzugreifen. Allerdings weist es auf die größere Kontroverse über harte Gabeln hin, wobei einige argumentieren, dass eine Notauswegung (wie im letzten Jahr nach dem Zusammenbruch von The DAO ausgeführt wurde) ein "Bail-Out" der Firma wäre.

Während die Beteiligten es gemacht haben Es ist klar, dass eine harte Abzweigung nötig ist, um die Mittel freizusetzen, sagte Schoedon gegenüber All4bitcoin, dass Parity "genügend Zeit" hat, um eine Lösung zu finden, die "von großen Teilen der Gemeinschaft unterstützt wird."

Erweitern Schoedons Kommentare, ethereum Der Entwickler der virtuellen Maschine (EVM) für die Ethereum Foundation Nick Johnson sagte zu seinen eigenen persönlichen Meinungen: "Es gibt absolut keine Eile. Anders als die DAO gibt es keine tickende Uhr, keine Gelder in Gefahr, sie sind einfach eingesperrt Die Gemeinschaft kann so lange dauern, bis sie entscheiden muss, was sie tun soll. "

Das Parity-Team erstellt einen Vorschlag. Wann dies veröffentlicht wird, ist derzeit unklar. Laut Schoedon wird Parity "keinen Punkt für ein Rettungspaket setzen", mit dem Ziel, eine umfassende Lösung zu finden, die von der Community gut angenommen wird.

Schoedon fuhr fort:

"Ich erwarte, dass niemand die ... betroffenen Projekte wirklich bestreitet und [will], dass die Benutzer wieder Zugriff auf ihre gesperrten Gelder bekommen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und Diskussionen sehr kontrovers bleiben, sind wir es mehr als glücklich, einen Schalter zur Verfügung zu stellen, der Benutzern erlaubt, zu wählen, wenn sie Constantinople mit oder ohne das besprochene Angebot wollen. "

Sonnenuhr im Sandbild über Shutterstock