Einer der produktivsten Entwickler von Bitcoin versucht, mit einem der am längsten laufenden Probleme des Zahlungsnetzwerks zu helfen.

Heute ist Bitcoin bekannt für die neue digitale Kontrolle des Geldes, das es den Nutzern bietet, nicht für seine Benutzerfreundlichkeit und Bequemlichkeit. Und wenn Sie es nicht selbst erlebt haben, haben Sie wahrscheinlich zumindest Geschichten über Benutzer gehört, die ihre privaten Schlüssel verloren haben und versehentlich Bitcoin wegen eines Tippfehlers oder eines anderen Fehlers an die falsche Adresse geschickt haben.

Bis jetzt gibt es Ideen, um die direkte Verwendung von öffentlichen und privaten Schlüsseln zu umgehen - lange Zeichenfolgen, die Bitcoin-Konten steuern - sehen so aus, als wären sie noch einige Jahre entfernt. Eine unscharfe Idee ist zum Beispiel, sie komplett zu vergraben, so dass die Benutzer nicht einmal merken, dass sie Bitcoin verwenden.

Im Moment stecken Kryptowährungen jedoch mit verwirrenden Adressen fest.

Hier will Bitcoin Core-Entwickler Pieter Wuilles jüngstes Projekt Bech32 (das er zusammen mit Blockstream-CTO Greg Maxwell entwickelt) zumindest Adressen in einer benutzerfreundlicheren Richtung lenken, wenn auch auf weniger revolutionäre Weise.

Das Endspiel ist eine neue Art von Bitcoin-Adresse mit eingebauten Funktionen, die Benutzern helfen, zu erkennen, wenn sie die falsche Adresse eingeben.

Die Gelegenheit zu dieser Verbesserung bot sich, als Bitcoin-Entwickler erkannten, dass sie mit der möglichen zukünftigen Integration von SegWit ein völlig neues Adressierungsschema erfinden müssten - eine umstrittene Änderung, die für Bitcoins Code vorgeschlagen wurde.

Das Tech-Upgrade funktioniert am besten mit einem neuen Bitcoin-Adressformat.

Wuille sagte zu CoinDesk:

"Da wir sowieso gezwungen sind, einen neuen Standard für native SegWit-Adressen zu definieren, warum nicht die Gelegenheit nutzen, etwas Besseres einzuführen?"

Er fügte hinzu, dass SegWit auch verwendet werden kann mit vorhandenen Adressen, aber mit "etwas weniger Effizienz und Sicherheit."

Subtile Verschiebungen

Es ist wichtig zu beachten, dass das neue Format das alte nicht ersetzen wird. Es handelt sich vielmehr um eine Alternative, die für SegWit-Transaktionen verwendet wird, wenn sie auf Bitcoin bereitgestellt werden.

"Die Adressen im alten Stil werden für alle Zwecke verwendet, für die sie zuvor verwendet wurden. Nur native SegWit-Ausgaben verwenden Bech32-Adressen", erklärt Wuille.

Zur Erinnerung: Eine Bitcoin-Adresse ist eine Version des öffentlichen Schlüssels eines Benutzers, an den Benutzer Werte senden können. Seine eindeutigen Identifizierungsinformationen ähneln einer Kreditkartennummer, und Sie können diese Zeichenfolge auf einer öffentlichen Seite veröffentlichen oder an eine Person senden, um Geld zu erhalten.

Momentan sind Bitcoin-Adressen im Format Base58 kodiert, was bedeutet, dass die eindeutige ID als eine Folge von Buchstaben und Zahlen angezeigt wird.

Dieses Format baut bereits eine Form des Benutzerschutzes auf, weil es sechs Zeichen ausschließt, die einander ähnlich sehen.Der feine Unterschied zwischen '0' und 'O' kann zum Beispiel dazu führen, dass Benutzer versehentlich ihre Bitcoin-Adresse von einem Computerbildschirm kopieren. Anstatt ein Verwechseln zu riskieren, werden beide Buchstaben vollständig entfernt.

Base32, ein Teil von Bech32, nimmt das "menschenlesbare" Element noch weiter. Buchstaben im neuen Adressierungsformat sind entweder Kleinbuchstaben oder Großbuchstaben (keine Kombination).

Hier ist ein Beispiel für das alte Format:

1DAY59hnbcTp36NbfvJ4pdKDfDTCS6zfpd

Und hier ist ein Beispiel für eine Adresse im neuen Format:

bc1qw508d6qejxtdg4y5r3zarvary0c5xw7kv8f3t4

Als nächstes baut das neue Format in Form von Fehlererkennung .

Wuille hat eine Demo zusammengestellt, die Schlüsseleingabefehler anzeigt. Wenn Sie die Adresse falsch eingeben - sagen Sie, dass Sie einen falschen Buchstaben schreiben -, weiß es, manchmal sogar den fehlerhaften Buchstaben in rot zu markieren.

Der Bitcoin-Verbesserungsvorschlag (BIP), der das neue Schema beschreibt, hebt auch andere technische Details hervor, die eher Brieftaschenentwickler interessieren, die das Format implementieren wollen.

Zum Beispiel benötigt Bech32 weniger Platz für QR-Codes, einen Barcode, den Sie mit einem Smartphone (oder einem anderen Gerät) scannen können, um eine Bitcoin-Adresse abzurufen. Außerdem ist das Decodieren des neuen Formats schneller als mit Base58.

Blick nach vorn

Heute ist dieses Schema auf Bitcoin-Adressen zugeschnitten, die Benutzer veröffentlichen können, um Bitcoin zu erhalten. Dennoch sagte Wuille bei einem kürzlichen Treffen, dass die gleiche Technik eines Tages auch für private Schlüssel verwendet werden könnte.

Eine Reihe von Entwicklern, wie z. B. die Teams, die hinter einigen leistungssteigernden Lightning Network-Implementierungen und der Bitcoin-Wallet Electrum stehen, beschäftigen sich mit dem neuen Format. Litecoin-Entwickler sind es auch, da die weniger bekannte Kryptowährung am Mittwoch das SegWit-Update übernommen hat.

Während dieses neue Format für Bitcoins entwickelt wurde, betonte Wuille, dass es nicht nur für die Welt der Kryptowährung gedacht ist, sondern auch für Anwendungen, in denen ähnliche Formate verwendet werden.

Base64, zum Beispiel, ein weit verbreitetes Format, das nicht notwendigerweise menschliche Lesbarkeit im Auge hat, wird zum Codieren aller Arten von Daten verwendet.

Wenn das Adressschema jemals implementiert wird, erwartet Wuille, dass es einige Zeit dauern wird, bis Benutzer die neue Technologie übernehmen und verwenden, da sowohl Absender als auch Empfänger sie unterstützen müssen, um eine erfolgreiche Transaktion durchzuführen.

Dies ist der Fall bei Pay-to-Script-Hash-Adressen (P2SH), bei denen es sich um Adressen fortgeschrittener (und weniger genutzter) Bitcoin-Transaktionstypen handelt, z. B. bei zwei von drei Teilnehmern, die sich beim Senden abmelden Geld.

Wuille schlussfolgert:

"Der Punkt ist nur, dass, wenn wir jemals natives SegWit verwenden wollen, vorher ein Standard für seine Adressen definiert und verfügbar sein muss."

Korrektur : Eine frühere Version hat falsch angegeben, dass SegWit ein neues Format benötigt. Dies wurde korrigiert.

Pieter Wuille Bild über Pete Rizzo für CoinDesk