Start von Bitcoin-Zahlung PEY hat 300.000 € (339.780 $) für die Startfinanzierung für einen neuen Gehaltsabrechnungsdienst gesammelt.

Die in Hannover ansässige Firma, die Bitcoin Point-of-Sale (POS) -Terminals neben einer Consumer-App herstellt, zog Investitionen von Unternehmern an, darunter der ehemalige Geschäftsführer des multinationalen E-Commerce-Unternehmens Zalando, Frank Biedka.

Ricardo Ferrer Rivero, Gründer und Geschäftsführer von PEY, sagte CoinDesk:

"Die neue Finanzierung wird für die Einstellung von Entwicklern, die Bezahlung von Anwälten für alles Notwendige verwendet werden, um unser Angebot an Kunden und Kunden gründlich zu überprüfen um sicherzustellen, dass wir rechtliche Problemumgehungen finden, die helfen, die Bitcoin-Einführung zu erweitern. "

PEY wird die Gehaltsabrechnungslösung im Herbst einführen und Unternehmen in Deutschland, wo die Kryptowährung als Finanzinstrument gilt, einen Teil ihrer Mitarbeiter bezahlen "Gehälter in der digitalen Währung.

"Derzeit nutzen wir die Tatsache, dass Bitcoin in Deutschland nicht als Währung gilt. Unsere Anwälte und Berater haben uns dabei geholfen, legale und steuerliche Genehmigungen zu bekommen. Das werden wir vorerst nur in Deutschland anbieten, aber wir wollen es." finden ähnliche Problemumgehungen in jedem Land, in das wir eintreten ", sagte Rivero.

Point of Sale

Das Start-up, das Anfang dieses Jahres einige Händler in Deutschland kostenlos an Händler verschenkt hat, hofft nach Angaben seines Gründers auch auf eine internationale Expansion seiner Geräte.

"Wir hatten einen guten Empfang für die Terminals ... Wir hatten auch viele Leute aus der ganzen Welt, die uns fragten, wie sie sie bestellen könnten. Wir haben sie alle auf eine Warteliste gesetzt und werden sie sofort benachrichtigen Rollout international. "

Trotz PEYs jüngstem Projekt hat das Startup noch kein Umsatzmodell. Diese Entscheidung, so der Gründer, wird dem Fokus des Unternehmens zugeschrieben, Wert sowohl für Händler als auch für Nutzer zu bieten.

"Wenn wir auf beiden Seiten genug glückliche Menschen und Firmen haben, sind wir sicher, dass wir einen Weg finden werden, Geld zu verdienen. Wenn die Zeit kommt, werden wir darüber nachdenken, wie wir das am besten erreichen können", sagte er abgeschlossen.

Money-Bild über Shutterstock