Start des Bitcoin-Darlehens Bitbond will in Portugal und Brasilien an Zugkraft gewinnen, da es seine Nutzerbasis im Jahr 2016 vergrößern will.

Das Berliner Unternehmen Das Unternehmen, das in zwei öffentlichen Finanzierungsrunden 800 000 EUR (870 000 USD) gesammelt hat, konkurriert derzeit mit Startups wie BitLendingClub und BTCJam im Peer-to-Peer (P2P) Bitcoin-Kreditmarkt sowie gegen andere FinTech-Alternativen .

Bitbond führte die hohe Zahl von Kleinunternehmen, hohe Barrieren für das Betriebskapital und informelle Berichte über die wachsende Attraktivität von Bitcoin als Investitionsinstrument im Land an. Nach seinen Schätzungen leben bereits 600 der 23.000 Nutzer in Brasilien und Portugal.

Das Unternehmen hat ein neues Teammitglied eingestellt, das helfen soll, die Bitbond-Website ins Portugiesische zu übersetzen und es bei der Überwindung der Sprach- und Kulturhürden zu unterstützen, die dieser Strategie innewohnen.

"Diese Ernennung ist ein Hinweis auf das enorme Potenzial dieser Länder und auf Bitbonds Wunsch, unser Produkt in Schlüsselmärkte zu bringen", sagte Chris Grundy, Online Marketing Manager von Bitbond, gegenüber CoinDesk.

Die Nachricht kommt, da sich die Gesetzgeber in Brasilien weiterhin treffen und über Regulierung diskutieren und lokale Universitäten damit begonnen haben, mit der aufkommenden Technologie zu experimentieren.

Brasilien Bild über Shutterstock