Der US-Einzelhandelsriese Overstock hat in der Lobby seines Hauptsitzes in Salt Lake City, Utah, einen Bitcoin-Geldautomaten installiert.

Als Teil der Bemühungen, den digitalen Bargeldeinsatz bei seinen Mitarbeitern weiter zu fördern, fällt die Nachricht mit der Ankündigung zusammen, dass sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, ihre Bezahlung in Bitcoin zu erhalten. Darüber hinaus kommt es nur ein Jahr nach dem ersten Angebot an US-Kunden, eine Bitcoin-Zahlungsoption über Coinbase anzubieten.

Overstock CEO Patrick Byrne, der sich ausdrücklich für die digitale Währung ausgesprochen hat, sprach mit CoinDesk über das Bestreben, Bitcoin einen größeren Teil der globalen Wirtschaft zu geben, indem es zuerst seine Mainstream-Nutzung erhöhte.

"Im Moment erwähnen Sie Bitcoins und für die meisten Leute ist es, als würden Sie über Space Cash sprechen", sagte er und fügte hinzu:

"Dinge wie ein Geldautomat und Leute in der Schlange stehen zu sehen Was bringt es dazu, sich für Leute zu registrieren? "

Die ATM-Einheit (oben abgebildet) wurde von CoinOutlet aus North Carolina hergestellt.

Employee Bitcoin Boni

Byrne sagte, er sei "zuversichtlich", dass Overstock in einem Jahr mit der Implementierung seines Mitarbeiter-Bitcoin-Bezahlschemas beginnen könnte und dass es dieses Jahr sogar mit Bonuszahlungen für Mitarbeiter versuchen könnte 2% Bonus sollte der Mitarbeiter wählen, akzeptieren Sie es in Bitcoin.

Der Overstock-Kommunikationsdirektor und General Manager der Overstock-Cryptocurrencies-Gruppe, Judd Bagley, sagte, dass die interne Haltung gegenüber der digitalen Währung sich deutlich entwickelt habe, seit das Unternehmen Bitcoin in sein Geschäft aufgenommen habe.

"Ich vergleiche, wie die Leute vor einem Jahr mit dem heute gefühlt haben - als vor einem Jahr die meisten Leute es verwirrend fanden, war es überhaupt nicht intuitiv", sagte er. "Jetzt, ein Jahr nach der Annahme von Bitcoin auf der Seite und Leute, die ihre eigenen Nachforschungen anstellen, das ist nur ein Teil des Sprachgebrauchs, es überrascht niemanden mehr. "

Er fügte hinzu:

" Ich dachte, wir müssten eine Firmen-E-Mail senden, um zu erklären, was diese Maschine ist in der Lobby ... jeder, mit dem ich gesprochen habe, ist wirklich aufgeregt. "

Byrne immer noch bullish

Overstocks anhaltende Unterstützung und Interesse an Bitcoin bleibt trotz der verpassten Verkaufserwartungen.

Im September wurde Overstock international eingeführt, und obwohl das Unternehmen Anfang 2014 geschätzt hatte, dass es Verkäufe bis zu 20 Millionen Dollar verzeichnen könnte, lagen die Zahlen bis Dezember bei knapp 3 Millionen Dollar.

"Ich habe wirklich auf ein großes Jahr gezählt und nichts ist gekommen", sagte er. "Es gibt fast keine internationale Verwendung von Bitcoins. "

Dennoch sagte Byrne, er sehe Bitcoin" als den Erfolg einer 500 Jahre dauernden politischen Bewegung "und hat sich in diesem Thema besonders als Chef eines großen Einzelhandelsunternehmens, als Sprecher am Cato Institute und als Hauptreporter der Website DeepCapture.

Er sagte, er sehe Bitcoin als repräsentativ für etwa 15 Basispunkte (1 Basispunkt entspricht 0,01%) der wirtschaftlichen Aktivität, die die Gemeinschaft auf 1% oder 2% anheben kann.

"Das wächst allmählich", sagte er. "Die Brieftaschen wachsen enorm, aber die Leute benutzen sie nicht sehr viel ... Wie andere Technologien wird sie allmählich von 15 Basispunkten auf 20 bis 30 steigen und dann eine Biegung treffen. "

ATM-Bild über CoinOutlet