Coinbase hat bereits mehr als 20.000 Studenten im Rahmen seines Collegebitcoin-Giveaways gratis Bitcoin gegeben, so das Unternehmen.

Der Bitcoin-Wallet- und Payments-Anbieter startete das Programm am 14. Mai und gab den Schülern, die den Gegenwert von 10 US-Dollar in Bitcoin eintragen.

Nicht alle Studenten sind jedoch berechtigt - nur diejenigen mit. edu-Adressen können sich bewerben und eine begrenzte Anzahl von Universitäten kann teilnehmen. CoinBase sagt, es habe versucht, die Top 500 Universitäten weltweit einzubeziehen.

Die Promotion wurde von einem ähnlichen Projekt inspiriert, das letzten Monat von zwei MIT-Studenten ins Leben gerufen wurde. Das MIT-Giveaway oder "Airdrop" ist auf 4. 528 Undergrads begrenzt, die später in diesem Jahr je 100 Dollar Bitcoin erhalten.

Top 10 Tabelle

Coinbase veröffentlichte kürzlich eine aktualisierte Liste der Top 10 Institutionen in Bezug auf Anmeldungen zu dem Schema, was zeigt, dass die University of Michigan mit 941 Anmeldungen den Weg weist. Die Kalifornier sind nicht weit entfernt, mit 939 Anmeldungen aus Berkeley. Die Universität von Illinois rangiert an dritter Stelle mit 873, gefolgt von der Universität von Texas mit 698 Anmeldungen.

NYU, UCLA und Stanford sind auch auf der Liste, zusammen mit UC Davis und ein paar anderen Hochschulen. MIT ist nicht mehr unter den Top 10.

Sicherheitshürde

Coinbase bemüht sich darum, dass die kostenlosen Bitcoins an legitime College-Studenten gehen, und bittet Bewerber, eine eindeutige Telefonnummer zu verifizieren, bevor sie ihre erhalten Mittel.

"Dieser zusätzliche Check hat die Betrüger stark reduziert, die versuchen, diese Promotion zu nutzen. So können wir diese Promotion fortsetzen ", sagt Coinbase.

Coinbase ruft noch immer berechtigte College-Studenten dazu auf, sich für ein Konto anzumelden und ihr $ 10-Freebie zu beanspruchen, zusätzlich können sie einen zusätzlichen $ 1-Empfehlungsbonus erhalten, um mehr Klassenkameraden zur Teilnahme zu bewegen.

Schülerbild über Shutterstock