Nur 2. 3% der Amerikaner würden Bitcoins vertrauen, im Notfall Mittel nach Übersee zu schicken, heißt es in einer neuen Umfrage des Digital Currency Council.

Im Gegensatz dazu würden 30,3% der 750 "normalen Amerikaner", die in der Stichprobe stehen, ihren Banken vertrauen, internationale Transfers vorzunehmen.

23% der Befragten gaben an, dass sie Western Union nutzen würden, während 22% glaubten, Paypal sei vertrauenswürdiger.

MoneyGram wird von 6% und die Post von 10% der Befragten genutzt.

David Berger, CEO des Digital Currency Council, der eine Reihe von "Pulse Reports" über die öffentliche Wahrnehmung der digitalen Währung veröffentlicht, sagte zu den Ergebnissen:

"Bitcoin-Transaktionen erfordern unter Umständen kein technisches Vertrauen zwischen den Parteien Es ist klar, dass Verbraucher ihr Vertrauen in Institutionen setzen, um Geld zu senden. "

Er kam zu dem Schluss, dass das Vertrauen der Verbraucher entscheidend für die Verbreitung von Bitcoin sein könnte.

Interessanterweise gaben 37% der Befragten an, dass sie keiner der oben genannten Geldtransferoptionen vertrauen würden.