ChangCeng Zhao, Chief Technical Officer (CTO) von OKCoin, hat offiziell angekündigt, dass er das Unternehmen verlassen wird. Als Grund für die Entscheidung wird ein Unterschied in der Richtung genannt.

Zhao trat der chinesischen Bitcoin-Börse im Juni bei, zu einer Zeit, als OKCoin seine Dienstleistungen international ausweiten wollte. Heute ist die Börse die Nummer zwei auf dem USD-Markt, gefolgt von Bitfinex aus Hongkong.

Zhao sagte im Gespräch mit CoinDesk, dass er immer noch offen für die Bitcoin-Industrie sei, obwohl er die aktuelle Umgebung als eine solche bezeichnete, die einen längeren Urlaub erforderlich machen würde.

Zhao sagte:

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich immer noch im Bitcoin-Bereich sein werde. Ich denke, wir haben eine Winterphase in der Bitcoin-Industrie begonnen, aber ich glaube fest daran, dass es vorbei sein wird. "

OKCoin wiederum schlug vor, dass die Auswirkungen von Zhaos Abreise minimal sein würden, da die Diskussionen über die Abreise seit zwei Monaten andauern. Es bestätigte Zhaos Vorschlag, dass ein Unterschied in der Richtung der motivierende Faktor in der Entscheidung sei.

Das Unternehmen gab an, dass es "mehrere Angestellte" mit Erfahrung bei den Technologiegiganten Alibaba und Baidu hat, die alle die CTO-Position kompetent erfüllen können.

Internationale Sichtbarkeit

Aufgrund der Erfahrung von Zhao bei Bitcoin-Unternehmen in den USA und Asien ist die Abreise im Bitcoin-Bereich eindeutig. Zhao war zuvor als Entwicklungsleiter für Blockchain tätig, bevor er diesen Sommer zu OKCoin wechselte.

Außerhalb Chinas war Zhao eine der öffentlicheren OKCoin-Figuren, die sich im Juli auf der North American Bitcoin Conference in Chicago befassten und routinemäßig mit den Medien interagierten.

OKCoin deutete an, dass es versuchen würde, diese globale Reichweite in Abwesenheit von Zhao fortzusetzen, und fügt hinzu, dass es kurz vor der Gründung eines internationalen Büros stünde, das entweder in Hongkong oder San Francisco angesiedelt sein würde.

"Wir haben ein fähiges und wachsendes internationales Team, das derzeit von Jack Liu geführt wird, der von Barclays zu uns kommt", sagte das Unternehmen. "Wir haben viele weitere Updates für den internationalen Markt angekündigt. "

Verschiebung hin zu Verbraucherdiensten

Obwohl keine der beiden Parteien die Art der Unterschiede, die zur Abreise führten, kommentierte, hat OKCoin-CEO Star Xu in den letzten Monaten mehr über die Notwendigkeit seines Austausches gesprochen, zusätzliche Dienste zu bauen bringen neue Benutzer in das Bitcoin-Ökosystem.

Auf der North American Bitcoin Conference (TNABC) im Januar in Miami sagte Xu gegenüber CoinDesk, dass das Unternehmen einen breiten Plan für den Einstieg in neue Branchen verfolgt, die dieses Ziel unterstützen und gleichzeitig das Vertrauen internationaler Nutzer stärken.

OKCoin stellte fest, dass es die Tür für künftige Kooperationen mit Zhao offen gelassen hat, die seine weiteren Ziele unterstützen könnten:

"Wir arbeiten in der gleichen Branche wie Changpeng Zhao und es gibt viel Raum für Zusammenarbeit.Wir halten alle Optionen für die zukünftige Zusammenarbeit in der Zukunft offen. "

Bild über LinkedIn; Ausgewähltes Bild über Shutterstock