Das Justizministerium sucht Anwälte, die es bei der Entwicklung digitaler Währungsvorschriften unterstützen.

Wie in einer Stellenausschreibung vom 3. November beschrieben, sucht die Strafabteilung des Justizministeriums zwei Bewerber für ihre politische Abteilung der Abteilung für Einziehung und Geldwäsche. Das Justizministerium ist eine von mehreren Aufsichtsbehörden in den USA, die die Technologie überwachen.

Obwohl keine spezifischen Kenntnisse über digitale Währungen erforderlich sind, sollten potenzielle Kandidaten laut dem Justizministerium "Kenntnisse über Gesetze, Prozesse und Verfahren zur Bekämpfung von Geldwäsche und Vermögensverfall" besitzen.

Ein Teil der Rolle, schrieb die Regierung, soll bei der Arbeit an digitalen Währungsproblemen helfen.

In der Mitteilung heißt es:

"Zu den Aufgaben des Incumbents gehören ... die Ausarbeitung von Richtlinien und Vorschriften in Bezug auf Geldwäsche, einschließlich Richtlinien und Vorschriften für virtuelle Währungen."

In der Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass potenzielle Neueinstellungen möglich sind spielen eine Rolle dabei, wie das Justizministerium legislative Arbeit in Bezug auf die Technologie in den USA einbringt. Laut der Agentur würden die Beteiligten in die "Entwicklung von legislativen Initiativen und Strategien" einbezogen werden.

Bild über Shutterstock