Das Internet Archive, die gemeinnützige digitale Bibliothek, die sich dem "offenen Zugang zu allem Wissen" verschrieben hat, hat darüber gesprochen, warum es die erhaltenen Bitcoin-Spenden annimmt und festhält.

In einem kürzlich veröffentlichten Blogpost hat die Organisation erklärt, dass sie die Kryptowährung in ihren Bilanzen - neben anderen Mitteln der Spende, einschließlich zcash - beinhaltet, "um ein lebendiges Beispiel für eine Organisation zu sein, die diese innovative Internettechnologie ausprobiert."

Der Beitrag wurde fortgesetzt:

"Das Internet-Archiv untersucht, wie Bitcoin und andere Internet-Innovationen im Non-Profit-Bereich nützlich sein können - das ist Teil davon. Wir wollen sehen, wie gespendeter Bitcoin verwendet werden kann, nicht nur Wir machen das öffentlich, damit andere von uns lernen können. Und es macht Spaß. Und es ist interessant. "

Als gemeinnützig akzeptiert das Archiv seit 2012 Bitcoin-Spenden und hat das Digital Asset als angeboten seit 2013 eine Gehaltsoption für Mitarbeiter. Lokale Unternehmen rund um das Internet Archive Office wurden auch ermutigt, die Währung zu akzeptieren - manchmal mit Erfolg.

Anstatt seine Bitcoin-Spenden sofort gegen Fiat-Währung einzutauschen, versucht das Internet-Archiv jedoch, Wege zu ihrer Verwendung zu finden.

"Was wir machen, versucht, das Spiel zu spielen und zu sehen, wie es für gemeinnützige Organisationen funktioniert", sagte die Organisation. "Es ist keine Investition für uns, es testet eine Technologie auf offene Art und Weise. "

Internet Archive Server Bild von John Blyberg / Flickr