Die Gesetzgeber in New Hampshire haben einen neuen Gesetzesentwurf eingereicht, der die Regeln rund um digitale Währungen und Geldtransmitter klären soll.

HB 436, eingereicht am 12. Januar, versucht, eine formale Definition für "virtuelle Währung" zu den Gesetzen des Staates hinzuzufügen, sowie eine Ausnahme von Geldübertragungsanforderungen für "Personen zu schaffen, die Geschäfte mit ganz oder teilweise durchgeführten Transaktionen ausführen in virtueller Währung ".

Der Gesetzentwurf würde auch eine Klausel zur Definition eines Geldgebers für digitale Währungen hinzufügen, eine Bezeichnung, die, wenn sie verabschiedet wird, "die Kontrolle der virtuellen Währung im Namen anderer" beinhalten würde.

Das heißt, der Vorschlag ist nicht genau Cut-and-Dry. Der Gesetzentwurf legt nicht fest, welche Arten von "Geschäften" abgedeckt werden, wodurch möglicherweise eine Lücke in den Verkäufen von Verkäufern verbleibt.

Die Maßnahme scheint eine Antwort auf die staatliche Regulierung zu sein, die im letzten Jahr offiziell wurde, die es Bitcoin-Verkäufern in dem Staat so machte, dass sie als Geldübermittler angesehen werden, was sie dazu zwingt, lizensiert und verpfändet zu werden.

Der Entwurf fügt eine Definition für "virtuelle Währung" hinzu, die lautet:

"Virtuelle Währung" ist eine digitale Darstellung von Wert, die digital gehandelt werden kann und als Tauschmedium, als Einheit von Konto, oder ein Wertaufbewahrungsmittel, aber hat keinen Status als gesetzliches Zahlungsmittel, wie von der Regierung der Vereinigten Staaten anerkannt. "

Die Rechnung wird von Repräsentantin Barbara Biggie, mit Vertreter Keith Ammon als Co-Sponsor gesponsert. Die erste Anhörung zu dem Gesetzentwurf fand bereits statt, eine Aufzeichnung ist hier zu finden. Die nächste Anhörung vor dem Handels- und Verbraucherausschuss des New Hampshire House findet morgen statt.

Bemerkenswert ist, dass HB 436 nicht das erste Mal ist, dass Gesetzgeber in New York Rechnungen im Zusammenhang mit Bitcoin in Betracht ziehen. Im Jahr 2015 wurde ein Vorschlag unterbreitet, wie Einwohner ihre Steuerrechnungen mit Bitcoin bezahlen können. Diese Maßnahme wurde später vertuscht, aber Unterstützer zu dieser Zeit sagten, sie planten, die Rechnung erneut einzureichen.

Bild über Shutterstock