Die Hester Street Fair im Herzen der Lower East Side ist der größte Pushcart-Markt in New York City. Jetzt in seiner fünften Jahreszeit ist der Markt mit 60 bis 90 kleinen Geschäften übersät, die alles von der handwerklichen Nahrung zu Weinlesekleidung zu handgemachtem Kunst und Handwerk verkaufen.

Am nächsten Wochenende, wie an jedem anderen Sonntag, wird der Markt voll und brummig sein, aber mit einer Wendung in der Geschichte.

Der Eingang der Hester Street Fair in New York

Ab dem 15. Juni werden mehr als 30 Anbieter der Hester Street Fair ihre Waren für Bitcoin jeden Sonntag bis Ende Oktober handeln. Während des viermonatigen Laufs wird die "NYC Bitcoin Fair" spezielle Bitcoin-Events und Möglichkeiten für Neulinge präsentieren, mehr über digitale Währungen zu erfahren.

Die NYC Bitcoin Fair ist die Idee von Suhyun Pak, einem der Mitorganisatoren der Hester Street Fair, der CoinDesk sagte, die Messe sei ein großartiger Ort, um regelmäßige Bitcoin-Aktivitäten auszubrüten:

"Die Messe ist perfekt Umgebung für die Verwendung von Bitcoin. Die kleinen Unternehmen, die auf der Hester Street Fair verkaufen, sind sehr unternehmerisch und flexibel und bereit, neue Dinge auszuprobieren. Sie werden nicht dadurch belastet, dass sie eine Befehlskette durchlaufen müssen, um zu versuchen, etwas zu versuchen. Sie freuen sich auch, an der Spitze dieser neuen Technologie zu stehen. "

Pak wurde zunächst von Pat Che mit BitCoin vertraut gemacht, der xCubicle besitzt, einen Tech- und Skill-Share-Hackerspace, der gegenüber von Hester liegt. Als einer der ersten Adopters von Bitcoin führt Che auch ein Treffen in New York und züchtet seit 2012 die Bitcoin-Community der Stadt.

Gemeinsam beschlossen sie, die Idee einer NYC Bitcoin Fair bei einem Dezember-Weihnachtsfest der Hester Street Fair zu testen Märkte. Der Testlauf war kein großer Erfolg, nur etwa drei Anbieter akzeptieren Bitcoin und das Transaktionsvolumen ist gering, um es gelinde auszudrücken. Die anfänglichen Transaktionen waren auch sehr klobig, wie Pak zugibt. Er sagte: "Wir haben es während der Fahrt herausgefunden. "

" Wir waren neu dazu. Es war wirklich in einem frühen Stadium für uns. Wir hatten nicht die Unterstützung, die Ausbildung, die Workshops und so etwas. "

Allerdings hatten sie eine große Transaktion, um sich zu rühmen: $ 450 für ein Foto.

La Poubelle Vintage auf der Hester Street Fair wird jetzt Bitcoin als Teil der NYC Bitcoin Fair akzeptieren.

Nimm zwei

Sechs Monate später sind sie zurück und für einen viel längeren Lauf. Pak und seine Co-Organisatoren sind dieses Mal selbstsicherer und besser vorbereitet, sagte er:

"Ich denke, Bitcoin hat seitdem große Fortschritte gemacht, vor allem mit der Übernahme durch so viele größere und angesehenere Unternehmen. "

Sie haben auch mit dem Zahlungsprozessor BitPay zusammengearbeitet, um den Bitcoin-Akzeptanzprozess für die Händler zu optimieren.

Der Vorstandsvorsitzende Tony Gallippi hat folgende Erklärung zu dieser Partnerschaft veröffentlicht:

"Wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen Partnerschaft mit der Hester Street Fair. Es ist ein weiterer Meilenstein für Bitcoins. Wir sehen es in mehr Ziegeln und Mörtel-Outlets verwendet, was erstaunlich ist, Zeuge zu sein. "

Tony Gallippi wird am 10.-11. Juli auf der CoinSummit in London sprechen.

Menschenmengen auf der Messe Hester Street in New York

After Party

Die Gastgeber haben eine Afterparty im Rosette Restaurant organisiert, um das Eröffnungswochenende der Messe zu beenden. Die Cash- und Bitcoin-Akzeptanzbar bietet allen, die mit digitalen Währungen bezahlen, einen Rabatt von 25% auf Getränke.

Charlie Shrem, der wegen des anonymen Online-Marktplatzes Silk Road angeklagt wurde und kürzlich seinen 24-Stunden-Hausarrest aufgehoben hat, wird ebenfalls auf der Messe sein und der After-Party beitreten.

Disclaimer: CoinDesk Gründer Shakil Khan ist ein Investor in BitPay.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Hester Street Fair