Der Chiphersteller AMD hat Anfang der Woche eine neue Grafikkarte (GPU) auf den Markt gebracht - und das Produkt war in wenigen Minuten schnell ausverkauft.

Tech-Blogger beobachteten die Veröffentlichung der Vega 56, die am 28. August auf populären Online-Marktplätzen wie Newegg und Ebay veröffentlicht wurde. Wie erwartet - angesichts der großen Nachfrage nach GPUs durch die Kryptowährungs-Bergleute weltweit - war die große Mehrheit der Einträge nicht verfügbar nach den ersten fünf Minuten.

Erschwerend kommt hinzu, dass Produktionsprobleme zu einer Angebotsbeschränkung für die neue Vega-Karte (die in zwei Varianten verkauft wurde) und Gerüchten, dass die Händler den Angebotspreis erhöhen könnten, um ihre Einnahmen immens zu steigern Nachfrage.

All4bitcoin berichtete zuvor, dass Unternehmen wie AMD und der konkurrierende GPU-Hersteller Nvidia den Kapitalzuwachs von GPU-Käufern, die die Hardware zum Abbau von Kryptowährungen wie Ethereum nutzen wollen, nutzen. Mining ist ein energieintensiver Prozess, bei dem neue Transaktionen zu einer Blockchain hinzugefügt werden und neue Token als Belohnung für den Prozess erstellt werden.

Auch wenn AMD noch nicht auf Kryptowährung setzt, hat er sich in diesem Sommer zu einem Gewinnaufruf erklärt, dass er die Technologie nicht als langfristige Chance betrachtet.

Das heißt, das Unternehmen hat vielleicht in aller Stille daran gearbeitet, die Bedingungen für Kryptowährungs-Bergleute zu verbessern, die dieses Produkt verwenden, wie die Veröffentlichung von Mining-bezogenen Software-Läufern Anfang des Monats gezeigt hat.

Bildquelle: MAX SAYPLAY / Shutterstock. com