Danny Brewster, CEO der in Zypern ansässigen Bitcoin-Firma Neo & Bee, hat sein Schweigen gebrochen und sich dazu entschlossen, einige der Gerüchte anzusprechen, die in letzter Zeit über ihn verbreitet wurden.

Als britischer Unternehmer schrieb er im Forum "cryptocyprus", der Vorschlag, Betrug begangen zu haben, sei im Moment "seine größte Sorge".

Anfang dieses Monats berichtete Cyprus Mail, dass zwei Kunden Brewster € 15.000 und € 20.000 für Bitcoins gezahlt haben, die sie nie erhalten haben.

Weitere Vorwürfe begannen dann zu fliegen, behauptete Brewster hatte Zypern verlassen und Investoren betrogen. Brewster ging zum Bitcoin Talk Forum, um sich zu verteidigen und gab zu, dass er außer Landes war, betonte jedoch, dass er geschäftlich unterwegs sei.

In seinem Reddit Post erklärt er weiter, dass er Bitcoins an eine Reihe von Leuten verkauft hat, bevor Neo & Bee für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Vier dieser Leute haben Bitcoins verlangt, bis sie ihm eine Brieftaschenadresse geben um sie zu senden.

"Entschuldigung, diejenigen zu enttäuschen, die den Geschichten glauben, dass ich sie einfach genommen habe ... Die Schlüssel sind noch auf Papier gespeichert. Der Gesamtumsatz an diese 4 Personen beträgt 75. 29270138 BTC, die für eine kombinierte Summe von 35 € gekauft wurden, 213. 57 Ich habe also keine Ahnung, woher die in den Medien berichteten Werte stammen ", fährt Brewsters Reddit-Post fort.

Es heißt weiter:

"Ich habe von den Personen, die die Bitcoins von mir gekauft haben, keine einzige Anfrage erhalten, die Münzen an eine von ihnen angegebene Adresse zu schicken. Mit einer Ausnahme wurde eine Anfrage gestellt, die aber erhalten wurde Von der Person, die mir einen der Käufer vorstellte, verlangten sie, dass ich die Münzen auf sein Bitstamp-Konto überweise.

Ich habe die Münzen nicht an seine Adresse geschickt, da er nicht die Person war, mit der ich einverstanden war Einer dieser Leute ging direkt nach Gerüchten, dass ich aus dem Land geflohen sei, zur Polizei. "

Brewster behauptet, er habe seit Tagen versucht, sich telefonisch mit der Kriminalpolizei der zypriotischen Polizei telefonisch und per E-Mail in Verbindung zu setzen nicht geantwortet.

Er erklärt weiter, warum er nicht unmittelbar nach der Ausstellung eines Haftbefehls nach Zypern zurückgekehrt ist:

1. Ich habe eine Familienbegräbnis zu besuchen.

2. Die ganze Situation kann ohne mich gelöst werden.

3. Die Art und Weise, in der die Ermittlungen durchgeführt werden, ist besorgniserregend, die Polizei hat trotz zahlreicher persönlicher Bitten nicht versucht, mich zu kontaktieren.

Brewster schlägt vor, dass die vier Kunden ihre Brieftaschenadressen der Polizei zur Verfügung stellen, die dann diese Informationen an ihn weiterleiten kann. Er hat einen Anwalt in Zypern beauftragt, diesen Prozess zu erleichtern.

Persönliche Umstände

Brewster's reddit posten, betitelt 'Das ganze Bild von Danny Brewster', fährt fort, indem er ein paar Fakten über seine persönlichen Umstände erklärt.

Es behauptet, er hätte genug Bitcoins in Mt. Gox wird alle Gläubiger von Neo & Bee vollständig zurückzahlen, aber jetzt, da die Börse geschlossen ist, hat er keinen Zugang zu diesen Fonds.

Er bestätigt auch, dass er im Dezember einen Bentley gekauft hat, der immer noch in Zypern ist. Er sagt, er hatte geplant, den Wagen in diesem Sommer zu verkaufen und den Gewinn in Neo & Bee reinzuvestieren. Jetzt wird er das Auto verkaufen und das Geld den Gläubigern des Unternehmens zuführen.

"Ich konzentriere mich in erster Linie auf die Lösung der Probleme mit der zyprischen Polizei, einschließlich meiner geplanten Rückkehr nach Zypern. Erst dann werde ich meine ganze Zeit darauf konzentrieren, alles rund um Neo und Bee zu klären", schließt sein Beitrag.