Bitcoin ist nach Angaben des Produktmanagers Reggie Kimble die am häufigsten eingeführte alternative Zahlungsmethode, die NCR Silver seiner Point-of-Sale (POS) -Plattform hinzugefügt hat.

Im Gespräch mit CoinDesk über die neue Partnerschaft seines Unternehmens mit dem Bitcoin-Händler BitPay sagte Kimble, dass die Hinzufügung von Bitcoin-Zahlungen bisher mehr Beachtung gefunden habe als Integrationen für Optionen wie Apple Pay und PayPal.

Kimble sagte:

"Wenn Sie sich unsere bisherigen alternativen Zahlungsmethoden ansehen, würde ich sagen, dass dies am besten angenommen wurde, wenn Leute kommentieren und Leute proaktiv nachfragen, um Fragen über das Angebot zu stellen."

NCR Silver hat am 10. November Bitcoin-Zahlungen hinzugefügt, damit kleine Händler die Zahlungsoption an ihren mobilen POS-Terminals aktivieren können. Das Unternehmen fügte Apple Pay Support am 9. September hinzu und ermöglichte PayPal-Unterstützung im Januar 2013.

Kimble nannte die Reaktion eine überraschende Entwicklung, die wiederum den über 100 Jahre alten POS-Terminal, Geldautomaten und Kiosk-Anbieter ermöglichte Schildern Sie, wie es um Zahlungsinnovationen geht.

Der Produktmanager, der 2008 zu NCR kam, erklärte weiter, dass NCR Silver mit den Entwicklungen im Bitcoin-Bereich Schritt halten und eine "Watch-and-Learn" -Strategie verfolgen will.

NCR Silver wurde im Jahr 2012 gegründet und ist eine Unterabteilung der NCR Small Business Unit, die laut Kimble als Startup innerhalb der 6 $ funktioniert. 1 Mrd. Finanzkonglomerat.

NCR besucht Bitcoin Bowl

Kimble enthüllte auch eine spezielle Veranstaltung, bei der NCR das Bitcoin-Ökosystem beobachten und lernen wird: das Bitcoin St Petersburg Bowl, ein jährliches NCAA-College-Playoff-Spiel, das dieses Jahr von BitPay gesponsert wird .

Da NCR Silver "sehr involviert" sein soll, nannte Kimble die Gelegenheit für ein solches Engagement als einen der motivierenden Faktoren, die NCR Silver davon überzeugten, dass es Zeit sei, ihren Händlern Bitcoin-Zahlungen anzubieten.

"Wir werden unsere POS-Lösung im Stadion in ihrer Fanzone haben und Bitcoin für Transaktionen akzeptieren", bemerkte Kimble. "Also, wenn wir uns die Möglichkeiten ansehen, einen unserer Partner und Sie gemeinsam zu vermarkten und zu unterstützen Wenn wir das mit der Nachfrage von Händlern und Verbrauchern verbinden, wird es für uns eine Priorität, diese Entwicklungsarbeit zu leisten. "

Kimble schlug auch vor, dass NCR Silver Bitcoin als Teil eines größeren Trends für kleine Händler sehen würde.

Insbesondere stellte er fest, dass das Marktforschungs- und Business-Analysten-Team des Unternehmens festgestellt hat, dass seine Kunden zunehmend an Bitcoin interessiert sind.

Geführt von Forschung

Vor der Partnerschaft mit BitPay gab Kimble an, dass NCR Silver die Entwicklung von Bitcoin aus der Entfernung beobachtet habe.Als das Unternehmen jedoch anfing, mehr zu lernen, sagte Kimble, sein Team sei überzeugt, Bitcoin zu akzeptieren, sei der richtige Schritt für die Marke.

Insbesondere zitierte Kimble kürzlich durchgeführte Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass 70% der Inhaber kleiner Unternehmen an der Annahme von Bitcoin interessiert sind, dies jedoch nicht tun, weil ihr POS-Anbieter die Zahlungsoption noch nicht integriert hat.

"Die kleine Geschäftswelt ist unser Fokus", sagte Kimble.

Kimble gab an, dass NCR noch nicht genügend Daten über die Bitcoin-Transaktionen gesammelt hat, die es bisher verarbeitet hat, obwohl das Unternehmen versuchen könnte, diese Zahlen zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen.

POS-Bilder über NCR