Riesiger Bitcoin Austausch Gox hat Pläne verschoben, die Litecoin-Kryptowährung nach einem weiteren DDoS-Angriff letzten Monat zu unterstützen.

Die in Tokio ansässige Bitcoin-Börse hatte bereits angekündigt, die Bitcoin-Alternative zu unterstützen. Allerdings verschob es den Umzug nach dem jüngsten Angriff, der am Abend des 21. April stattfand.

Dennoch gab das Unternehmen bekannt, dass es immer noch plane, Litecoin "bald" zu unterstützen.

"Wir hatten das vor zwei Wochen geplant, aber die Ereignisse haben diesen Plan entgleist", sagte eine Aussage von Mt. Gox. "Im Moment konzentrieren wir uns auf die allgemeine Stabilität der Börse und werden LTC (Litecoin) starten, wenn wir dazu bereit sind. Ansonsten könnten wir die Dinge noch komplizierter machen."

Litecoin handelt auf BTC-e, wo es sich gelohnt hat nur etwas mehr als $ 4 (US) zum Zeitpunkt der Drucklegung.