Regierungsvertreter in Moskau gaben heute Pläne bekannt, die Anwendungen der Blockchain-Technologie zu untersuchen.

Laut einem Bericht von Gazeta. ru , Der stellvertretende Leiter der Abteilung für Informationstechnologien (DIT) von Moskau, Andrey Belozerov, sagte, dass die Agentur jetzt untersucht, wie man Blockchain auf verschiedene Anwendungsfälle anwenden kann, einschließlich Wahlbetrug.

Laut der Nachrichtenquelle würde ein Vorschlag darin bestehen, dass Moskau Blockchain in Active Citizen integriert, eine fortlaufende E-Government-Initiative, die darauf abzielt, die Bürger stärker in lokale Entscheidungsprozesse einzubinden.

Die Sberbank, eine der größten Banken Russlands, kann sich an den Bemühungen beteiligen.

Die Ankündigung ist die neueste Entwicklung, die auf ein offensichtliches Interesse an der Technologie im Inland folgt, das die Entwicklungen weltweit widerspiegelt.

Obwohl Teile der Regierung zuvor auf ein Verbot von Kryptowährungen gedrängt hatten, haben sich diese Positionen in den letzten Wochen geändert, als wichtige Finanzinstitutionen ihr Interesse bekundet haben, ihre Verwendung zu erforschen.

Moskau Zug über Shutterstock