Bis zu 120 blockchain-bezogene Projekte werden von Regierungen und Unternehmen durchgeführt, die von der Kreditagentur Moody's bewertet wurden, wie neue Daten zeigen.

Viele der Projekte wurden öffentlich bekannt gegeben, und der Bericht nennt Initiativen wie die Hyper- ledger-Projekte sowie regionale und globale Finanzkonsortien als Hauptgründe für die Beteiligung von Emittenten. Eine Reihe von Initiativen des öffentlichen Sektors wird ebenfalls zitiert.

Der Bericht konzentrierte sich auch auf kleinere, fokussiertere Initiativen, einschließlich eines von der Allianz, bei dem ein Prototyp für den Handel mit Katastrophen-Swaps und Anleihen geschaffen wurde.

Andere berücksichtigte Punkte sind jedoch nicht so sicher.

Der Bericht zitiert die Arbeit der Volksbank Chinas (PBoC), der chinesischen Zentralbank, um die Entwicklung einer elektronischen Währung zu untersuchen. Obwohl davon ausgegangen wird, dass eine auf Blockchain basierende digitale Währung in Betracht gezogen wird, deuten Anzeichen darauf hin, dass die PBoC möglicherweise andere Technologien nutzen könnte.

Es ist jedoch noch zu früh, um zu sagen, wie diese oder andere Zentralbankprojekte aussehen könnten.

Die Kreditagentur ihrerseits argumentierte, dass trotz der weltweiten Finanzaktivitäten der Finanzinstitute weiterhin Unzulänglichkeiten bestehen.

"Es gibt eine große Begeisterung für das Potenzial der Technologie, aber es gibt immer noch eine begrenzte Erfolgsbilanz bei der großtechnischen Blockchain-Implementierung in einer regulierten Umgebung, und viele Hürden liegen bevor wir weit verbreitete Anwendungen sehen", sagte Robard Williams SVP für Moody's sagte in einer Erklärung.

Bildnachweis: Gil C / Shutterstock. com