Das experimentelle Blockchain-Netzwerk mimblewimble wurde auf Testnet gestartet.

Bekannt für seine kreative Verwendung von Harry-Potter-Referenzen, wurde das Projekt letztes Jahr von einem Kryptologen unter dem Pseudonym "Tom Elvis Jedusor" (Französisch für Harry Potters Erzfeind Lord Voldemort) vorgeschlagen. Und während solche Fallen es für einige dumm machen, sind Entwickler ernst mit der Technologie - argumentieren, dass sie die Skalierbarkeit und Privatsphäre mit modernster Kryptographie verbessert.

Jetzt macht das Team, das hinter dem Projekt steht, den ersten Schritt, um den Code auf den Prüfstand zu stellen.

Wie vom führenden Entwickler Ignotus Peverell erklärt, wird das Testnet eine Art Workshop für Entwickler anbieten, komplett mit gefälschten Münzen, die es ihnen ermöglichen, Probleme zu erkennen (und zu korrigieren), bevor sie eine Version mit echtem Geld auf den Markt bringen.

Der Entwickler erklärte weiter, dass mit dem Testnet ("testnet1" genannt) einige Entwickler die Knoten, die den eindeutigen Regeln der Kryptowährung folgen, extrahieren und ausführen.

Er sagte All4Bitcoin:

"Es gibt immer noch viel Arbeit, aber es ist ein großer Meilenstein für uns."

Benutzer können jetzt einen Knoten betreiben und eine Verbindung zum Grin-Netzwerk herstellen, indem sie die Software über ein "bauen" Prozess auf GitHub beschrieben. Sie können auch Kryptowährungstoken (auch "Grinsen" genannt) an andere Testnet-Benutzer senden, um Probleme zu erörtern.

"Wir hoffen, so viele Fehlerberichte wie möglich zu haben, damit wir Probleme beheben können, die wir übersehen haben", sagte Peverell. "An diesem Punkt kann man immer noch Fehler erwarten, die im Hauptnetz ein kompletter Albtraum wären. "

Transaktionen und darüber hinaus

Kurz gesagt, Peverell erwartet, dass es viele Versionen des Testnets geben wird.

"Dies ist unser erstes Testnetz, also testen wir alles, was bisher entwickelt wurde. Dazu gehören das Peer-to-Peer-Netzwerk, die Kernkonsensregeln, die Kryptografie, die für eine mimblewimble-Kette erforderlich ist, die Wallet-Software , Fügte Peverell hinzu.

Spätere Versionen, so schlug er vor, werden erweiterte Funktionen enthalten, wie zum Beispiel so genannte "skriptless scripts", die Grin weitere Funktionen wie Lightning Networks hinzufügen würden.

Es dürfte noch nicht lange dauern, bis die Kryptowährung aktiv wird. Laut Peverell strebt das Team den Start "irgendwann im Jahr 2018" an.

Zauberstab-Bild über Shutterstock