Microsoft hat heute auf der Ethereum-Entwicklerkonferenz in Shanghai eine neue Version seines Konsortiums vorgestellt.

Als Teil des Updates wird das erste "Quickstart Template" veröffentlicht, ein Tool, das es den Projektbenutzern von Bletchley erleichtert, ein Konsortium mit einer privaten Version der Ethereum-Blockchain zu starten. Die Vorlage, sagte Microsoft-Vertreter, ist wahrscheinlich die erste von vielen, die den Prozess mit verschiedenen Blockchain-Projekten automatisieren.

Aber während die letzten Fortschritte in Bletchley nicht wie eine Generalüberholung klingen mögen, sagte Microsoft Azures Blockchain-Programm-Manager, das Update bietet einen Einblick in das, was kommen wird, wenn das Projekt zusätzliche Mitglieder hinzufügt.

Gray sagte CoinDesk:

"Es ist wie ein dreiwöchiger Prozess, der auf acht Fragen beschränkt ist."

Gray erklärte, dass die Benutzer Schritt für Schritt durch die Auswahl der Mitglieder des Konsortiums gehen Bestimmen Sie die Anzahl der Knoten, die jede Bank im Netzwerk haben wird, und verteilen Sie dann diese Knoten mithilfe der Azure-Cloud geografisch, um die Ausfallsicherheit zu erhöhen.

Die Veröffentlichung erfolgte gemeinsam mit der Veröffentlichung eines neuen Whitepapers, das tiefer in Microsofts "Cryptlets" -Angebot eintaucht, eine Form von Orakel, die eine externe Datenquelle verwendet, um einen intelligenten Vertrag zu erstellen.

Gray sagte, dass Finanzinstitute beispielsweise mithilfe von Cryptlets die Ausführung eines Smart-Vertrags mit der aktuellen LIBOR-Rate kommunizieren könnten. Gray fügte hinzu, dass Cryptlets mehr Funktionalität bieten, sodass Benutzer, die keine vertraulichen Geschäftsinformationen teilen möchten, eine Möglichkeit haben, sie aus einer Blockchain zu speichern.

"Wenn Blackrock mit Citi einen Smart-Vertrag abgeschlossen hat, möchte er seine IP-Adresse nicht auf die Blockchain setzen. Er hat Zugriff auf Azure, die Cryplets selbst signieren die Transaktion, und Sie werden bestätigen, dass Die Daten sind authentifiziert ", fuhr er fort.

Middleware-Roadmap

Im Interview erklärte Gray, dass die Releases den Anfang einer so genannten "Middleware-Roadmap" bilden, die erklären soll, wie Cryptlets funktionieren und wofür sie verwendet werden können.

Sollte alles nach Plan verlaufen, meint Grey, dass er sich die Templates und Cryptlets vorstellt, um die Open-Source-Blockchain-Community zu erreichen.

Auf der Devcon im nächsten Jahr sagte er, er hoffe, dass Entwickler teilnehmen werden, um spezielle Cryptlets-Bibliotheken zu diskutieren.

"Das kommt, das bauen wir heute", fügte er hinzu.

Unternehmen, so sieht er vor, könnten dann Cryptlets-Datendienste abonnieren, die Datendienste bereitstellen würden, die Geld im Gegenzug für ein Abonnement einer bestimmten Anzahl von Anrufen berechnen würden.

"Sie erhalten vertrauenswürdige Daten auf zuverlässige Weise, da sie in der Fabric ausgeführt werden, Sie Resilienz bekommen, wir haben Garantien für die Betriebszeit", fuhr er fort.

Ethereum-Infrastruktur

Gray weist darauf hin, dass das Projekt das neueste Zeichen dafür ist, dass Microsoft weiterhin Interesse daran hat, Ethereum als "Infrastrukturschicht" für Enterprise-Blockchain-Dienste zu entwickeln.

Grey räumte ein, dass das Projekt mehr tun müsse, um experimentelle Elemente wie die Verifizierung und das Sharding von Zahlungsbestätigungen zu beweisen. Er sagte, Microsoft wolle diese Bemühungen unterstützen.

Insgesamt betrachtet Gray die öffentliche Ethereum-Blockchain als Schlüsselkomponente seiner Vision, was sich in seinem Plan zeigt, eine kollaborative Umgebung auf Azure zu ermöglichen. Er stellte fest, dass der Zugang zu Qualitätsentwicklern ein Problem für die Unternehmen der Branche bleibt, und dass, indem die Anstrengungen mit Ressourcen aus dem Entwicklerpool von ethereum verstärkt werden, mehr Fortschritte erzielt werden könnten.

"Wir möchten dazu beitragen, dass sie das erreichen, aber wir bieten Dienstleistungen auf höherer Ebene", erklärte er.

Er fügte hinzu, dass Microsoft auch die Beteiligung und das Interesse von Ethereums Gemeinschaft benötigen wird, sollte es Bemühungen wie Bletchley zum Erfolg haben, und schlussfolgern:

"Wir brauchen sie, um mit der Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um die Leistung des öffentlichen Ethereums zu verbessern sie in Unternehmen. "

Bilder über Pete Rizzo für CoinDesk.