Adam Draper ist der Gründer und CEO von Boost VC, einem kalifornischen Startup-Beschleuniger, der sich auf Bitcoin-Unternehmen konzentriert.

Draper hat sich letzte Woche bei Inside Bitcoins NYC mit CoinDesk zusammengesetzt, um die Entwicklung von Boost VC, seine Interessen in Bitcoin und seine Rolle in der digitalen Währungsindustrie zu diskutieren.

Es ist eine mutige Aussage: Im März sagte Adam Draper CoinDesk, dass Boost VC in den nächsten drei Jahren 100 Bitcoin-Unternehmen beschleunigen wolle.

Es gibt zwar keinen Mangel an Unternehmern, die in den digitalen Währungsraum einsteigen wollen, aber Drapers Engagement, sich mit seinem 18 Monate alten Beschleuniger auf Bitcoin-Startups zu konzentrieren, birgt ein gewisses Risiko. Die Branche befindet sich noch in der frühen Entwicklungsphase, und die Unsicherheit bezüglich der zukünftigen Regulierung könnte weitreichende Auswirkungen für Unternehmen haben, die auf dem Bitcoin-Protokoll aufbauen.

Dennoch ist es ein Risiko, dass Draper bereit ist zu nehmen.

Von den Besten lernen

Draper ist ein Risikokapitalgeber der vierten Generation, der mit seinem Großvater und seinem Vater Karriere in der Branche macht.

Die Technologie bewegt sich natürlich sehr schnell. Obwohl Drapers Vater Tim Draper in den ersten Jahren des Internets ein bahnbrechender Risikokapitalgeber war, sagte Draper, dass das Startup-Klima heute viel anders ist als damals, als sein Vater und Großvater ihre Karriere begannen:

"Es ist verrückt, wie viel sich verändert hat Wenn Sie heute ein Geschäft beginnen wollen, brauchen Sie nur 80 $, ein Bankkonto und einen Code. "

Draper stellte fest, dass die Venture-Capital-Firma seines Vaters DFJ die erste Firma war, die" nur zurück Internet-Unternehmen ", und das war ein Beispiel dafür, dass er Risiken eingeht. Jetzt setzt Boost VC auf Bitcoin.

Schnell erwachsen

Ende 2012 gründete Draper Boost VC und das Unternehmen hat in drei Sessions mehr als 40 Startups beschleunigt, darunter Firmen wie Gliph, BitWall und Coincove, um nur einige zu nennen.

Die erste Sitzung von Boost zog rund 70 Bewerber an, sagte Draper. Diese Zahl wurde in der zweiten Sitzung größer und in der dritten Sitzung bewarben sich mehr als 500 Startups um einen Platz im Beschleunigerprogramm.

Said Draper:

"Als wir unsere Pläne zur Beschleunigung von 100 Bitcoin-Unternehmen ankündigten, gab es eine große Resonanz in der Community. Sie hat uns gezeigt, wie viel Interesse die Menschen an diesem Bereich haben und wie störend diese Technologie ist ist. "

Ähnlich wie bei anderen Beschleunigern erhalten die Teilnehmer am Boost VC-Programm eine Investition gegen Eigenkapital im Unternehmen. Boost bietet auch ein Netzwerk von Mentoren für seine Start-ups und Wohnungen in der Innenstadt von San Mateo, Kalifornien.

Draper sagte, er sei überrascht, wie wertvoll die Live-In-Situation für die Teilnehmer am Beschleuniger gewesen sei.Er nannte die Nähe, in der die Startups arbeiten, als einen Vorteil des Programms. Viele der Start-ups lassen Ideen voneinander abprallen und geben ihren Peers im Verlauf des Accelerators wertvolles Feedback.

Ein Botschafter für Bitcoin

Mit Boosts Engagement, 100 Bitcoin-Startups zu beschleunigen, hat Draper unbestreitbar viel Skin im Spiel. Bitcoin löst viele Probleme, die der heutigen globalen Wirtschaft innewohnen, sagte Draper, und er war sehr überrascht, wie schnell Bitcoins Popularität gewachsen ist und wie widerstandsfähig die Technologie in den letzten paar Jahren gewesen ist.

Auf die Frage von CoinDesk, wo er sich in die digitale Währungsindustrie einfügt, erklärte Draper, dass er sich des Einflusses bewusst ist, den er und sein Team bei Boost haben:

"Ich fühle mich wie ein Botschafter der Gemeinschaft Ich war nie so öffentlich, etwas zu unterstützen, wie ich es mit Bitcoin getan habe, und ich bin dankbar, dass ich dazu beitragen konnte, die Branche zu vergrößern. "

Drapers Konkurrenten im Risikokapital mögen Boosts Hingabe an Bitcoin denken ist "verrückt", er würde es nicht anders haben:

"Ohne all die verrückten und talentierten Unternehmer, die all ihre harte Arbeit in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen rund um Bitcoins stecken, wäre mein Job nicht möglich Technologie. "

Adam Draper Bild über Boost. VC