Ein kürzlich erschienener Bericht der Unternehmensberatung McKinsey & Company untersucht, ob die Blockchain-Technologie positive oder negative Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft haben wird.

Der Anfang dieses Monats veröffentlichte Bericht stellte fest, dass sich bis zu 20 Blockchain-Startups auf einen Aspekt des Versicherungsmarktes konzentrieren.

McKinsey unterteilt "die vielversprechendsten versicherungsbezogenen Anwendungsfälle" in drei Kategorien: Wachstum ermöglichen, Effizienz steigern und Kosten senken, indem wichtige Prozesse automatisiert werden, von denen der Bericht behauptet, dass sie sich positiv auf die Versicherungsunternehmen auswirken könnten.

In dem Bericht werden potenzielle Gefahren hervorgehoben, die darauf hinweisen, dass Netzwerkskalierbarkeit, Sicherheit und ein Mangel an Standardisierung in der Industrie nach wie vor Probleme verursachen.

Der Bericht kommt zu dem Schluss:

"Blockchain ist eine Technologie, die von Versicherern exploriert werden kann. Aber ihre Nutzung ist noch in weiter Ferne. Denn Blockchain funktioniert als verteiltes System und hängt daher hauptsächlich davon ab Zusammenarbeit mit Mitbewerbern, Lieferanten oder anderen. "

Der vollständige Bericht finden Sie unten:

Blockchain in Insurance - Opportunity oder Threat

Bild von Home über Shutterstock