Die ehemalige Wallstreet-Analystin und Risikokapitalgeberin Mary Meeker hat im Rahmen ihres neuesten Internet Trends 2014 Code Conference-Berichts eine Folie für Bitcoin und Kryptowährungen entwickelt.

Heute veröffentlicht, zeigt die umfangreiche Slideshow ein Diagramm, das die schnelle Expansion zeigt, die im Bitcoin-Wallet-Bereich zu sehen ist.

Mit diesen Informationen kommt Meeker zu dem Schluss, dass der Aufwärtstrend bei Bitcoin-Wallet-Besitzern ein "außergewöhnliches Interesse" an Kryptowährungen beweist.

Meeker stellte fest, dass sich die Anzahl der Bitcoin-Wallets seit letztem Jahr verachtfacht hat und dass derzeit mehr als 5 Millionen Bitcoin-Wallets von großen Anbietern wie Blockchain, Multibit und Coinbase verwendet werden.

Die Rutsche war Teil einer kurzen Serie über das "Re-Imagining of Money", die auch auf Square Cash, das neueste Mobile Wallet-Spiel des mobilen Point-of-Sale-Riesen Square, anspielte.

Weitere Themen waren die zunehmende Nutzung von Mobiltelefonen, die zunehmende Intensität von Cyber-Sicherheitsbedrohungen und die zunehmende Rolle des Internets in den Bereichen Gesundheit und Bildung.

"Königin des Netzes"

Namentlich 1998 von Barron's die "Königin des Netzes" genannt, ist Meekers Bericht zu einem jährlichen Prüfstein für die Tech-Community geworden, der mehr Lob und Kritik zuteil wird. vor allem aber Aufmerksamkeit bei jeder Veröffentlichung.

Wie aus dem San Francisco Chronicle hervorgeht, "können Mary Meekers Worte sogar Gelegenheitsinvestoren beeinflussen". Daher könnte ihre positive Einbeziehung von Bitcoin einen Einfluss darauf haben, mehr Interesse und Intellekt für das Ökosystem der digitalen Währung zu wecken.

Meeker wurde von Publikationen wie Fortune für ihre Fähigkeit gelobt, große Bildtrends zu erkennen, da sie die Google-Aktie als eine erstklassige Investitionsmöglichkeit bezeichnete.

Ihre Karriere war jedoch nicht unumstritten, da sie während ihrer Amtszeit als Aktienanalyst für Morgan Stanley während der Dotcom-Blase der späten 1990er Jahre für bestimmte Entscheidungen kritisiert wurde.

Vollständiger Bericht

Kleiner, Perkins Caufield & Byers (KPCB), die Venture-Capital-Firma, bei der Meeker Partner ist, hat auch eine Website veröffentlicht, auf der alle früheren Internet Trends-Berichte von Meekers gezeigt werden, einschließlich der neuesten Slideshow.

Meeker trat dem Unternehmen nach ihrem Ausscheiden aus Morgan Stanley im Jahr 2010 bei und investierte später in den Peer-to-Peer-Lending-Club nach einer langen Pause in dieser Aktivität im Jahr 2012.

Für mehr von Meekers Forschungen über den Bundesstaat das Web, siehe die komplette Slideshow unten:

KPCB Internet Trends 2014 von Kleiner Perkins Caufield & Byers

Bild über Wikipedia