Der Weltcomputer von Ethereum benötigt eine magische Note.

Während die Entwickler weiterhin über ein weiteres kontroverses Software- streiten, arbeiten einige der besten Köpfe von Ethereum zusammen, um eine Lösung für das Problem des späten Community-Konsenses zu finden.

Jüngste Diskussionen über die Rückgabe verlorener Gelder - und eine Art Code-Fix, der eine "irreguläre Zustandsänderung" oder eine plattformweite Software-Revision erfordert - haben zu internen Konflikten geführt, wobei Entwickler ihre Autorität in Frage stellen ändert sich und appelliert an die Öffentlichkeit für Meinungen zu diesem Thema.

Nach dem Einfrieren des Parity-Fonds ist ein neues Entwicklerkollektiv bestrebt, solche Debatten besser zu organisieren, um einen globalen Konsens zu erzielen, von dem sie glauben, dass das Projekt Fortschritte erfordert.

Unter der Leitung des Entwicklers Greg Colvin und der Jamie Pitts von der Ethereum Foundation hofft die Fellowship von Ethereum Magicians, eine strukturierte Arbeitsgruppe zu bilden, in der die Ethereum-Programmierer die bestehenden Best Practices für Open-Source-Entwicklung koordinieren können.

"Wir reden über," Gee, weißt du, es gibt viele, viele Millionen Dollar, die einfach da draußen gestrandet sind, ohne dass wir es technisch lösen könnten, und sollten wir? "Und wieder haben wir es nicht die Foren, um zu einem gemeinsamen Konsens über diese Dinge zu kommen ", sagte Colvin gegenüber All4Bitcoin.

Oft als Folge von fehlerhaftem Code, sehen einige Entwickler die Rückgabe verlorener Gelder als eine Verpflichtung, während andere der Meinung sind, dass solche Aktionen potentiell kriminell sein könnten - eine Polarisierung, die zu erbitterten Kämpfen geführt hat.

"Ich denke, dass diese Art von Kollegialität unter den Forschern und Entwicklern es leichter macht, diese Gespräche zu führen und zivil zu bleiben", sagte Colvin.

Der Zustand der Situation wird dadurch verschlechtert, dass im Fall von dezentralisierten Protokollen jegliche Meinungsverschiedenheit zu konkurrierenden Versionen der Software führen kann, wie sie nach dem DAO-Hack von 2016 vorkamen, was zur Schaffung einer rivalisierenden Verschlüsselungscode-Basis führte namens ätherum classic.

"Ich denke, die DAO ist ein Beispiel dafür, einen großen Schritt ohne einen angemessenen Konsens zu machen", sagte Colvin und fügte hinzu:

"Die Gemeinschaft ist die Gemeinschaft, die aufsteht und gut sagt, lass uns organisieren, um einen Konsens zu bilden Um diese Dinge herum. "

Scaling Governance

Colvins Argumentation zeigt, dass der jüngste Disput Fehler im gesamten Entwicklungsprozess der Plattform aufgedeckt hat.

Ursprünglich wurde vorgeschlagen, das Verfahren zur Umsetzung von Fondserklärungen zu vereinfachen. EIP 867 wurde von einigen kritisiert, wobei der Herausgeber des EIP, Yoichi Hirai, sich zunächst weigerte, den Vorschlag zu verschmelzen.Hirais Entscheidung, zusammen mit dem Vorschlag selbst, hat die Gemeinschaft dazu bewegt, zu überdenken, wie viel Änderungen umgesetzt werden sollten - mit einigen Argumenten, dass der Prozess zu zentralisiert sei.

"Ich möchte nicht mehr Teil der Ethereum-Community sein, wenn nur eine Entität einen Vorschlag allein blockieren kann", schrieb Afriti Schoedon von Parity auf Twitter.

Laut Colvin hängen solche Kämpfe davon ab, wie schnell die Gemeinschaft gewachsen ist.

"Die Kernentwickler waren ursprünglich eine ziemlich kleine Gruppe, die sich alle kannten", sagte Colvin. Während in diesen frühen Phasen, technische Entscheidungen könnten leichter auftreten, sagte er an dieser Stelle: "Es ist eine viel größere Gruppe, es ist auf der ganzen Welt verteilt."

Nachdem der Aufruf zur Teilnahme an reddit veröffentlicht wurde, ist die Gemeinschaft Ich werde mit einem Workshop auf der kommenden Ethereum-Community-Konferenz, EthCC, im nächsten Monat in Paris beginnen. Von dort hofft Colvin, dass dies bis Juli in einen eigenen Rat münden wird.

Und Colvin behauptet, dass diese persönlichen Treffen viel dazu beitragen können, technische Konflikte zu lösen, die jahrelang online bestehen können.

"Manchmal muss man sich persönlich setzen und jemanden kennenlernen und ein Kommunikationsniveau aufbauen, das vorher nicht da war", sagte Colvin.

Grober Konsens

Auf diese Weise modelliert das Stipendium seine Struktur von der Internet Engineering Task Force, oder IETF, einem internationalen Kollektiv von Technikern, die sich mit der Aufrechterhaltung des Internets beschäftigen.

"Ich habe gesehen, dass die IETF das relevanteste Beispiel für einen Erfolg in diesem Bereich ist", sagte Colvin. Laut Colvin "ist das Internet seit vielen Jahren im Betrieb", die IEFT ist auf die Bewältigung großer Zahlen ausgelegt und kombiniert größere Baugruppen mit kleineren, spezialisierten Gruppen.

"Jede Gruppe macht ihr Ding, und es wäre ein seltener Nerd, der sich für viele dieser Gruppen interessieren würde", fuhr Colvin fort.

Wie die IEFT befürwortet der Governance-Prozess der Gemeinschaft das, was als "grober Konsens und laufender Code" bezeichnet wird, was bedeutet, dass die dominierende Mehrheit in einer gegebenen Diskussion Vorrang hat, natürlich abhängig von ihren technischen Fähigkeiten - den Schlüsselkriterien des Urteils für jede Position innerhalb der Gruppe gehalten.

Entscheidend für Colvin ist, dass die IEFT dies ohne jegliche Art von Unternehmensfinanzierung oder andere Sponsoren erreicht, die die Aktivität des Kollektivs beeinflussen könnten.

Colvin fasste zusammen:

"Wir wollen nicht, dass es sich um eine Top-down-Auferlegung der Gemeinschaft handelt. Es muss ein Forum sein, ein Konsensforum für die Gemeinschaft."

Größere Fragen

Durch die Kombination eines offenen Prozesses, einer informellen Mitgliederstruktur und einer Betonung der technischen Verantwortung hofft Colvin, dass die Gemeinschaft endlich eine angemessene Plattform für die Gemeinschaft bereitstellen kann, um ihre sensibleren Themen zu lösen.

Tatsächlich ist die Frage nach den verlorenen Mitteln nicht die einzige technische Kreuzung, mit der sich das Ethereum heute konfrontiert sieht - und es ist wohl eine triviale Diskussion im Vergleich zu den Änderungen, die später umgesetzt werden sollen.

"Wir sprechen davon, dass wir von einem Arbeitsnachweis zu einem Pfahlnachweis übergehen, wenn wir noch einen Pfahlfestlegungsnachweis erstellen, wenn es noch nicht ganz klar ist, dass es funktionieren wird. Wir reden darüber Wir bewegen uns in Sharding, mit zwei oder drei verschiedenen Designs im Fluss. Wir reden über wirklich große Änderungen am Protokoll ", sagte Colvin.

Ihm zufolge ist es entscheidend, dass die breitere Entwicklergemeinschaft und nicht nur die Kernentwickler bei diesen grundlegenden Veränderungen eine Stimme haben.

"Gehen wir zum Pfandnachweis? Es gibt mehr als eine kleine Anzahl von Leuten, die sich darum kümmern und die etwas darüber wissen und etwas beizutragen haben", fuhr Colvin fort und schlussfolgerte:

"Also, das ist es die Idee, es ist nur ein Angebot für die Gemeinschaft. "

Greg Colvin über Status