Kann eine Krypto-App zu einfach und lustig sein ?

Das könnte bei ethereum der Fall sein, wo sich ein Projekt als so populär erweist, dass es Druck auf die Technologie des Netzwerks ausübt. Am besten als dezentrale Tamagotchi gedacht, scheint CryptoKitties einen Nerv mit neuen Benutzern zu schlagen, was ethereum Spaß und zugänglich für diejenigen macht, die nicht im Tech-Nerd-Bereich sind.

Schon jetzt ist die App, die Ethereums Blockchain verwendet, um eine öffentliche, gemeinsame Geschichte von kryptographisch einzigartigen (um nicht zu sagen süßen und knuddeligen) Fluffbällen zu schaffen, am beliebtesten. Die Nutzer haben insgesamt mindestens 3 Millionen Dollar für die Zucht ausgegeben und verkaufe die Ingame-Items erst gestern von 1 Million $. Und derzeit wird die durchschnittliche Katze für 100 Dollar in Ether gehandelt.

Aber die Anwendung blockiert das Ethereum-Netzwerk und versetzt Transaktionen in eine lange Zeit.

"Aufgrund von Netzüberlastung erhöhen wir die Geburtsgebühr von 0.001 ETH auf 0. 002 ETH. Damit werden Ihre Kätzchen rechtzeitig geboren!" Das CryptoKitties-Team erklärte in einem Tweet, umgeben von Sirenen-Emojis, die Schreckhaftigkeit der Situation auszudrücken.

CryptoKitties hat in seiner kurzen Lebensdauer 20 Prozent aller Ethereum-Berechnungen erreicht, eine Zahl, die immer noch zunimmt.

Es ist zwar nicht der einzige Schuldige, der hinter ethereums zurückgebliebenen Transaktionen steckt, wie der Ethereum-Entwickler Nick Johnson betonte, aber es ist zumindest ein Punkt, an dem die Leute die Grenzen des Ethereums aufdecken.

Johnson fuhr fort und sagte CoinDesk:

"CryptoKitties ist definitiv ein wichtiger Beitrag zur Netzwerküberlastung, und es war vielleicht das, was uns in den letzten Tagen von den meisten vollen Blöcken auf die vollen Blöcke getrieben hat."

Unordentlicher Unterbauch

Das Thema ist ein wenig ironisch, wenn man bedenkt, dass Ethereum als weltweiter "Weltcomputer" angepriesen wird, der unaufhaltsame, dezentrale Anwendungen beherbergt und das Internet ersetzt.

Bei solchen Bestrebungen mag es seltsam erscheinen, dass eine App für den Handel mit Kätzchen aus anderen Welten das Netzwerk verstopfen könnte, aber aufgrund der Funktionsweise von Blockchains - bei jeder Transaktion müssen alle Netzwerkknoten sie verarbeiten - gibt es Grenzen für die Anzahl der Berechnungen, die alle gleichzeitig durchgeführt werden können.

Das bedeutet nicht nur, dass eine wahnsinnige Menge an Kätzchenhandel das Netzwerk verlangsamen kann, sondern es kann auch zu den Kosten der Verwendung von Ethereum beitragen.

Und ob die Leute richtig sind, mit der CryptoKitties App zu zeigen oder nicht, es ist lächerlich, dass Kätzchen neue Aufmerksamkeit auf die unordentliche Unterseite von öffentlichen Blockchains bringen, einschließlich Ethereum, Bitcoin und vielen anderen - Skalierbarkeit.

Wie ein Tweet von Coder Boris Kozak zeigt, ist das Thema gut etabliert, und es gibt viele vorgeschlagene Korrekturen, einschließlich staatlicher Kanäle, Raiden, sharding und Casper - ethereum Schöpfer Vitalik Buterins und anderer Entwickler Interesse am Verschieben von Ethereum zu Proof-of -Stoß - aber all diese Lösungen erfordern große technische Arbeiten und sind noch nicht abgeschlossen.

"Es könnte auch die Skalierungskrise des Ethereums beschleunigen", twitterte Chief Information Officer von BlockTower, Ari Paul.

Andere machten Parallelen zu den heftigen Skalierungsdebatten von Bitcoin - in diesem Jahr haben sich mehrere Gruppen von der Haupt-Bitcoin-Blockchain getrennt, um neue Versionen des Protokolls zu erstellen, im Fall von Bitcoin Cash erhöht sich die Blockgröße, um mehr Transaktionen zu ermöglichen.

Johnson Lau, Bitcoin-Hauptmitwirkender, witzelte auf Twitter:

"Wir brauchen Ethereum Cash oder viele Kätzchen würden getötet werden."

Segen in Verkleidung?

Kurz gesagt, Ethereum hat seine Arbeit dafür gemacht.

Wie auch immer, ob Sie denken, dass CryptoKitties eine positive Bewegung für die Ethereum-Community ist oder nicht, ist davon abhängig, ob Sie das Protokoll überhaupt unterstützen.

Ethereum-Unterstützer haben Grund zur Freude, dass eine App endlich zeigt, wozu die Plattform in der Lage ist, wie in einem Reddit-Thread skizziert, der das Spiel als gelungenen Proof-of-Concept lobt.

"Ich bin froh, dass intelligente Verträge eine Vielzahl von Use Cases jenseits der Spekulation produzieren", sagte Phil Daian, der Initiator von Cryptocurrencies & Contracts (IC3), und wies auf die Spekulation hin, die durch die Tausenden von anfänglichen Münzangeboten erzeugt wurde. ICOs), die auf der Blockchain gestartet wurden.

Und Buterin stimmte sogar ein und twitterte: "Ich mag eigentlich die digitalen Katzenspiele. Sie zeigen sehr gut, dass der Wert einer Blockchain weit über Anwendungen hinausgeht, die von Banken oder Regierungen buchstäblich geschlossen würden, wenn sie keine benutzen . "

Und was das Skalieren des Ethereums anbelangt, so sind viele froh, dass es Bewusstsein für das Thema schafft - ein Ethereum-Nutzer nannte es sogar einen" Segen im Unglück ".

Martin Köppelmann, Gründer der Ethereum-App Gnosis, wiederholte Dieses Gefühl, CoinDesk zu sagen:

"Wenn es so erfolgreich ist - und selbst wenn es Gebühren erhöht, sogar besser - wird es Schwächen der aktuellen Technologie aufdecken, aber letztlich besser machen. Ich bin für Experimente."

Kitty Bild über CryptoKitties Website