In einer Zeit, in der Blockchain-Upgrades durch jahrelange intellektuelle Kämpfe definiert wurden, wird ein neuer Meilenstein gesetzt, der einen starken Kontrast zu dieser Erzählung bietet.

Abgesehen von unerwarteten Schluckauffälligkeiten wird eine mit Spannung erwartete Codeänderung auf die öffentliche Litecoin-Blockchain gesetzt. Mit der Einführung von Segregated Witness (SegWit) sollte Litecoin, die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, eine Steigerung der Kapazität des derzeit begrenzten Transaktionsdurchsatzes erfahren, neben anderen Änderungen an seinem Protokoll.

Das Hinzufügen von Auswirkungen zu den Nachrichten ist der Kontext, in dem diese Aktualisierung stattfindet.

SegWit stand seit seiner ersten Vorlage Ende 2015 im Zentrum der Bitcoin-Debatte. In diesem Netzwerk zögerten die Bergleute, den Wechsel aus technischen und politischen Gründen zu unterstützen, und daher riefen die Nutzer an um die Technologie auf Litecoin zu testen, um festzustellen, ob Bedenken gültig sind.

Da SegWit möglicherweise den Weg für Technologien ebnen könnte, die das Wertversprechen von Kryptowährungen erweitern, hat die Bewegung hin zur Annahme des Upgrades die Spannung um die normalerweise weniger populäre Kryptowährung neu entfacht. Litecoins Preis hat sich dadurch seit Ende März fast verdreifacht.

Aber was ist das große Problem? Warum sind einige in der Gemeinde so begierig darauf, die Veränderung zu sehen?

Die Direktorin der Litecoin Foundation, Franklyn Richards, argumentierte, dass das Upgrade den Weg ebnen könnte für andere Technologien, die auf einer Live-Plattform getestet werden könnten, wie das lange vorgeschlagene Lightning Network und Sidechains - ein Gefühl, das von F2Pool-Betreiber Wang Chun beim Kontakt mit dem Bergbaupool stammt von CoinDesk.

Und seltsamerweise sehen es einige als eine Möglichkeit, die Bitcoin-Skalierungsdebatte voranzutreiben, auch wenn unklar ist, wie genau das passieren könnte.

Sofortige Auswirkung

Da die Regeln in litecoin codiert sind, wird die Änderung festgeschrieben, wenn 75% der Blöcke über einen Zeitraum von zwei Wochen einen Ausschnitt aus Code-Flagging-Unterstützung für SegWit enthalten.

Wenn zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt (Block 1193472) 75% noch Unterstützung anzeigen, wird die Codeänderung aktiviert, was SegWit zu einem festen Bestandteil des Litecoin-Netzwerks macht.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung war diese Entscheidung ungefähr 600 Blocks entfernt.

Danach müssen noch zwei Wochen vergehen, bevor die Änderung offiziell aktiviert wird, um den Geldbörsen und Benutzern genügend Zeit zu geben, die Änderung zu übernehmen. Dieser Prozess wurde ursprünglich in BIP 9 beschrieben, einer Spezifikation, die die derzeit bevorzugte Methode zur Änderung von Bitcoin auf Konsensstufe umreißt.

Außerdem handelt es sich um eine abwärtskompatible Änderung, sodass Litecoin-Dienste nicht aktualisiert werden müssen, um die Transaktionen zu unterstützen, wenn sie dies nicht möchten. Und, vielleicht teilweise, weil das Volumen der Litecoin-Transaktionen immer noch niedrig ist, scheinen die Geldbörsen nicht in Eile zu sein.

"LiteVault unterstützt möglicherweise die Erstellung von SegWit-Adressen in der Zukunft, wenn die Nachfrage danach besteht. Und zu diesem Zeitpunkt wird LiteVault aktualisiert, um von diesen SegWit-Adressen ausgeben zu können", sagte ein Sprecher der beliebten Litecoin-Brieftasche .

Er fügte hinzu, dass, soweit er weiß, derzeit keine Wallets Transaktionen im SegWit-Stil unterstützen.

Lightning Network auch?

Die größeren Konsequenzen der Änderung sind etwas längerfristig.

Zum einen scheint es wahrscheinlich, dass eine Lightning-Netzwerk-Version auch auf litecoin bereitgestellt wird. Das bedeutet, dass eine andere Skalierungslösung, die ursprünglich für Bitcoin entwickelt wurde, Live-Tests auf dem kleineren Netzwerk durchführen kann.

Litecoin Schöpfer Charlie Lee sagte, dass er mit Lightning Labs an der Möglichkeit arbeitet.

Inzwischen hat ein anderes Lightning Network-Startup ACINQ kürzlich seine Version des Top-Layer-Netzwerks auf litecoin getestet. Da die Kryptowährung auf technischer Ebene der Bitcoin sehr ähnlich ist, funktioniert sie fast "out of the box".

Solche Entwicklungen könnten der Kryptowährung neues Leben einhauchen, denn obwohl Litecoin eine Zeit lang unter den ersten fünf Kryptowährungen ist, ist es seit einiger Zeit ein unfruchtbares Innovationsfeld. (F2pools Chun, zum Beispiel, ging sogar so weit, dass er witzelte, dass Litecoin keine Entwickler hat.)

Community-Unterstützung

Momentan scheint es, als wären die Last-Minute-Folien des Plans aufgrund von Konsens von Bergleuten. Selbst Bergbauunternehmen, die SegWit gegen Bitcoin (ViaBTC und Bitmain) strikt ablehnen, haben angekündigt, den Plan weiter zu unterstützen.

Die Richards der Litecoin Foundation argumentierten, dass Litecoin-Nutzer "einstimmig" die Code-Änderung unterstützen und dass die "Politik wirklich nur auf Bitcoin existiert", und sagt:

"Wenn es Zweifel gibt, dann wollen die Nutzer es wurde gründlich durchgestempelt, da sogar Anti-SegWit-Pools aufgerüstet werden, um SegWit unter dem Druck zu unterstützen. "

Dennoch wurde SegWit entwickelt, um das Transaktionsvolumen zu erweitern, und dies scheint jetzt für Bitcoin notwendig zu sein Blöcke füllen sich), ironischerweise ist es für Litecoin nicht unbedingt notwendig. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hat die Kryptowährung etwa ein Fünftel des bei Bitcoin beobachteten Transaktionsvolumens.

Braucht es wirklich die Erhöhung der Transaktionskapazität? Einige, einschließlich Charlie Lee, haben es mehr als einen Schritt in Richtung SegWit Adoption auf Bitcoin eingerahmt.

Jack Liao, CEO des Litecoin-Mining-Hardware-Entwicklers LightningAsic, gab CoinDesk beispielsweise zu, dass er erwartet, dass das Upgrade "nichts" für die Litecoin-Wirtschaft tun wird.

"Aber Bitcoin-Community kann so schnell wie möglich in aktives SegWit versetzt werden", sagte er.

Henry Brade, CEO der Investment-Plattform Prasos, fügte hinzu, dass es möglicherweise das erste Mal sein könnte, dass ein anderer Altcoin als technischer Test für Bitcoin-Änderungen funktioniert.

Er schlug außerdem vor, dass SegWit, wenn es sich als sicher erweist, mehr Druck auf Bitcoin-Mining-Pools ausüben wird, um die Änderung zu übernehmen.

Er schloss:

"Zumindest hoffen viele Leute, dass es so sein wird.Es gibt eine Menge Frustration über das ganze Problem. "

Litecoin Bild über Shutterstock