Die Litecoin-Preise stiegen heute um fast 10%, da die digitale Währung auf Coinbase's GDAX-Börsenspread unter den Händlern gelistet würde.

Der Wechsel durch die Börse zur Aufzählung von LTC / USD- und LTC / BTC-Währungspaaren war jedoch lange vorprogrammiert, da Charcoe Lee, der Gründer von litecoin, seit 2013 beim Startup arbeitet. 2011 gestartet und mit dem "Silver to Bitcoin's" ausgezeichnet Gold ", zielt Litecoin darauf ab, Händlern schnellere Transaktionsbestätigungszeiten zu bieten.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung war dies die viertgrößte digitale Währung nach Marktkapitalisierung.

Bemerkenswerterweise begannen die Litecoin-Preise weit vor der eigentlichen Ankündigung nach oben zu gehen, gespickt mit kryptischen Tweets und Nachrichten von Lee. Nach Angaben von BitcoinWisdom begann der Preis von Litecoin um etwa 9:00 Uhr UTC zu steigen und stieg von 3 $. 58 zu ungefähr $ 3. 80 um 18: 00 UTC, die Zeit der Ankündigung.

Während der Sitzung stieg LTC um 9,3% auf 4 $. 01 bei schwerem Volumen.

Der Schritt dürfte jedoch gedämpft gewesen sein, da der Markt die Pläne des GDAX zur Listung von Litecoin schon lange kannte. (Die Börse enthüllte zuerst, dass sie die digitale Währung zu einem späteren Zeitpunkt am 20. Mai hinzufügen würde).

Die Daten deuten darauf hin, dass die Händler in dieser Notierung lange vor dem Eintritt in die Notierung gehandelt haben, da LTC auf 4 Dollar gestiegen ist. 83 bis 28. Mai und 5 $. 95 bis zum 17. Juni zeigen CoinMarketCap-Zahlen.

Zu ​​der Zeit, als der Handel am 23. August begann, kostete 1 LTC 3 $. 66, fast 40% unter dem Hoch von Mitte Juni.

Mehrere Händler berichteten, Gerüchte über die Pläne der Börse zu hören, wobei einer bemerkte, dass der Markt wahrscheinlich "das Gerücht kaufte und die Nachrichten verkaufte".

Temporärer Bump

Während der Anstieg bemerkenswert ist, betonten einige Analysten, dass es sich nur um einen temporären Bump handeln könnte. Darüber hinaus äußerten sich andere besorgt über die langfristige Lebensfähigkeit von litecoin, was die Kritik widerspiegelt, die das Projekt seit langem vor dem Hintergrund mangelnder innovativer Funktionen hatte.

Petar Zivkovski, Direktor des Betreibers der Leveraged-Bitcoin-Handelsplattform Whaleclub, sagte gegenüber CoinDesk, dass dieser Schritt nichts an den "Fundamentaldaten" der digitalen Währung ändert.

"Die Tatsache, dass der GDAX das Paar zum Handel hinzugefügt hat, hat ihm eine vorübergehende Aufwärtstendenz verliehen, aber leider sehen wir das nicht so lange, bis ein anderer Katalysator einen anhaltenden Trend provoziert", sagte er.

Arthur Hayes, CEO der Leverage-Bitcoin-Handelsplattform BitMEX, malte auch ein Bild von LTCs Kursgewinnen, die nur vorübergehend waren.

"Die Preisbewegung war in Erwartung der Zugabe von Litecoin durch Coinbase", sagte er CoinDesk.

In Zukunft wird es interessant sein zu sehen, ob litecoin die Kursgewinne oder das robuste Handelsvolumen, das es heute hatte, beibehalten kann. Dennoch waren die meisten Trader bearish auf die Idee.

Während des Bitcoin-Booms Ende 2013 wurde Litecoin auf einen Wert von mehr als 48 US-Dollar geschätzt und hat seitdem Schwierigkeiten, seinen Markt zu vergrößern. Andere schlugen vor, dass der Umzug durch die Notwendigkeit des GDAX motiviert war, zusätzliche Währungen hinzuzufügen, um Bitcoin und Äther zu ergänzen, die es Anfang des Jahres hinzugefügt hatte.

"GDAX reagiert vermutlich nur auf Händlerinteressen", sagte Jacob Eliosoff, Fondsmanager für Kryptowährungen.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die an Coinbase beteiligt ist.

Coinbase-Bild über Facebook; Charts über BitcoinWisdom