Anfang dieser Woche habe ich ein Dokument veröffentlicht, das ich von einer zuverlässigen Quelle mit dem Titel "Crisis Strategy Draft" erhalten habe, die angeblich eine Roadmap war, um zu zeigen, wie Mt. Gox könnte sich trotz des überwältigenden Verlustes von fast 750.000 Kunden-Bitcoins von der Insolvenz erholen.

Seit dieser ersten Lücke hatte ich eine Reihe von Gesprächen mit Insidern aus der Industrie, die sowohl über die Situation als auch über die Bilanz gesprochen haben.

Sie haben die bestmöglichen Nachrichten für Bitcoin bestätigt, da die verdammten Beweise in der durchgesickerten Präsentation dokumentiert sind: Gox handelte allein in seiner Täuschung und scheiterte schließlich in seiner Verzweiflung, einen Investor zu finden, der bereit war, sie zu retten.

Obwohl Mt. Gox CEO Mark Karpeles würde nur zugeben, dass das durchgesickerte Dokument während eines von Fox Business erhaltenen Chatlogs "mehr oder weniger authentisch" war. Ich habe bestätigt, dass es tatsächlich von Mt. Gox-Vertreter.

Mandalahs Rolle

Die Präsentation wurde (zumindest teilweise) von Mitarbeitern der globalen Beratungsfirma Mandalah erstellt.

Der / die Autor (en) des Mt. Der 27-seitige Geschäftsplan von Gox (ein weiteres durchgesickertes Mt. Gox-Dokument - siehe unten) ist möglicherweise nicht eindeutig, aber der endgültige Herausgeber dieser neuesten Datei entpuppte sich als einer von Mandalahs Nachwuchskräften in Tokio.

Vertreter aus Mandalah lehnten es ab, Einzelheiten zu ihrer Beziehung zu Mt. Gox, unter Berufung auf Geheimhaltungsabkommen, aber sie behaupteten, nie von Mt unter Vertrag genommen worden zu sein. Gox macht "strategische Planung" und sagt, sie hätten keinen Zugang zu sensiblen Finanzinformationen oder Kundendaten. Ein Vertreter erklärte:

"Unsere Mission bei MtGox war schon immer, ihnen zu helfen, bessere Produkte und Dienstleistungen zu schaffen ... unser Hauptinteresse liegt in Bitcoin und die Schaffung von erstaunlichen Erfahrungen damit und die Kunden von MtGox sind die Nummer 1 in unseren Köpfen . "

Eine Quelle behauptet, dass derselbe Junior-Mitarbeiter, der den Geschäftsplan veröffentlicht hatte, auch nur einen Tag nach der Erstellung des" Crisis Strategy Draft "an einer angeblichen Notfall-Investorenversammlung teilnahm.

Laut dieser Quelle war es bei diesem Treffen, in dem Karpeles und sein Kollege Gonzague Gay-Bouchery zuerst das Ausmaß des Berges umreiften. Gox's Verluste.

Der Fallout

Die nachfolgende Kettenreaktion war schnell. Die angefragten Investoren lehnten Karpeles und die Bitten seiner Kollegen um einen Rettungsplan ab, verlangten, dass das Unternehmen sofort zu Kunden und Interessengruppen kam, und benachrichtigten dann andere Führungskräfte der Branche, einschließlich derjenigen der Bitcoin Foundation, von den katastrophalen Verlusten bei Mt. Gox.

Diese Führungskräfte haben sich umgehend an die Regulierungsbehörden gewandt und begannen, eine gemeinsame Erklärung zu verfassen, in der sie Mt verurteilten. Gox.

Quellen sagen mir auch, dass mehrere Investoren, die angesprochen wurden, ihre eigenen Mitarbeiter daran hinderten, Bitcoin selbst zu kaufen oder zu verkaufen, sobald sie das Ausmaß des Schadens bei Mt.Gox.

Weitere Behauptungen

Mt. Gox hat angeblich nie ein einziges Audit seiner Kundeneinlagen durchgeführt, und es wird angenommen, dass Karpeles möglicherweise der einzige in der Firma war, der wusste, wie man den Kühlraum der Börse tatsächlich anzapfen kann.

Es ist nicht klar, wie genau diese Art von Speicherlecks über einen Zeitraum von mehreren Jahren ohne jegliche Kenntnis seitens der Führungskräfte von Mt. Matsu geschehen konnte. Gox.

Aufgrund des offensichtlichen "Wizard of Oz" - Status von Karpeles in der Organisation erscheint es auch unwahrscheinlich, dass die wahre technische Ursache des Lecks vollständig verstanden wird, bis der umkämpfte CEO spricht. Ob dies während eines Interviews oder eines möglichen Strafverfahrens geschieht, ist unklar.

Letzteres scheint jedoch wahrscheinlich, da eine Quelle glaubt, dass Karpeles mehrere Wochen lang über den durchdringenden Schaden der Formbarkeitsangriffe der Transaktionen Bescheid wusste und sich an einem Arbitrage-Schema beteiligte, das den niedergeschlagenen Mt. Gox-Kurs, um Gewinne an anderen Börsen zu ernten.

Dies geschah angeblich lange vor dem Wendepunkt des Austauschs am vergangenen Wochenende.

Vorwärts

Mark Karpeles und Mt. Gox-Vertreter waren trotz wiederholter Versuche für einen Kommentar unerreichbar.

Allerdings waren drei große Industrie-Akteure, die ursprünglich an Mt gebunden waren. Gox- "Akquisitions" -Gerüchte haben entweder Aussagen veröffentlicht oder (über Backchannels) unzweideutige Dementis über irgendwelche unangemessenen Verbindungen zu Mt bestätigt. Gox.

Die Bitcoin-Stiftung, Blockchain. info und SecondMarket haben ethisch und beruflich angesichts eines schweren Skandals gehandelt. Ihre schnelle Klärung und scheinbare Zusammenarbeit mit den Behörden ist lobenswert und deutet darauf hin, dass Mt. Gox war ein böser Apfel in einem ansonsten guten Haufen.

Gox lebte einige Jahre als früher Pionier in der Bitcoin-Community. Zum Glück für die Industrie scheint es allein gestorben zu sein.

Business Plan MtGox 2014-2017 von tobitidiot

Ryan Galt ist Blogger, Unternehmer und freier Meinungsautor für CoinDesk. Seine Meinungen spiegeln nicht unbedingt CoinDesk's wider. Sie können ihn unter 2bidiot @ gmail per E-Mail erreichen. com , oder folge ihm auf Twitter @twebitidiot.