Freelancer-Marktplatz Fiverr hat die Bitcoin-Zahlungen eingestellt und auf mangelndes Interesse hingewiesen.

Der Markt machte Anfang 2014 Schlagzeilen, als er mit Coinbase zusammenarbeitete. Zu der Zeit sagte das Unternehmen, dass es "in vorderster Front der Marktplätze sein wird, die diese neuen digitalen Währungs- und Sicherheitsstandards annehmen".

Knapp drei Jahre später hört der Markt auf.

Redditors entdeckte die Veränderung am Wochenende und hob hervor, dass Fiverr Bitcoin als Zahlungsoption verloren hatte. Eine E-Mail, die Berichten zufolge an Nutzer verteilt wurde, deutete an, dass der Umzug am 19. Januar wirksam wurde.

Als er für einen Kommentar erreicht wurde, bestätigte Senior PR-Manager Sam Katzen, dass Fiverr die Option fallen ließ.

Er sagte All4bitcoin:

"Unsere Entfernung von Bitcoin als Zahlungsoption war auf einen unglücklichen Mangel an Interesse zurückzuführen."

Fiverr wurde 2010 gegründet und ermöglicht das Auslagern von Jobs 5 $. Bei der ersten Einführung von Bitcoin-Zahlungen trat Fiverr einem aufstrebenden, aber vielversprechenden Ökosystem für Freelancing bei, das Unternehmen wie Coinality und ein Subreddit für den Anwendungsfall umfasste.

Bild über Shutterstock