Da das institutionelle Interesse an Blockchain-Technologie mit bullischen Marktprognosen zunimmt, gehören professionelle Dienstleistungsunternehmen zu einer neuen Welle von Unternehmen, die bestehende Produkte und Dienstleistungen für den Markt anpassen möchten.

Bis jetzt waren Deloitte und PwC vielleicht die aggressivsten auf dem Markt, wobei Ersterer eine Blockchain-Software-Plattform namens Rubix herausbrachte und letztere kürzlich ein umfassendes Blockchain-Lösungsportfolio zur Unterstützung von Unternehmenskunden lancierte.

Während die "Big Four" -Unternehmensberatungsfirma KPMG ruhiger ist als ihre Mitbewerber, treibt sie die Branche voran und fügt ihrer bestehenden Beratungssparte eine Blockchain-Komponente hinzu, die sich nun auch an das Gerichtskundengeschäft wendet.

In einem neuen Interview erklärte das Unternehmen, dass die Technologie jetzt das "perfekte Gegenmittel" für die erhöhten Belastungen sein könnte, die die Finanzaufsichtsbehörden ihren Kunden im Zuge der Finanzkrise auferlegt haben.

Eamonn Maguire, Managing Director des Finanzmanagements bei KPMG, sagte CoinDesk:

"Aus einem perfekten Sturm Sicht, seit Jahren von der Regulierung und Overhead gelitten hat, ist dies möglicherweise ein Licht am Ende des Tunnels, dass "

Heute schätzt KPMG, dass zwischen 60 und 70 Experten zu einer globalen Steuerungsgemeinschaft beitragen, die Mitarbeiter aus dem asiatisch-pazifischen Raum sowie europäische und nordamerikanische Mitarbeiter in Diskussionen über Blockchain-Strategien zusammenbringt.

Diese Fachleute wiederum beraten Kunden, die sich für die Entwicklung und Implementierung von Anwendungsfällen für die Technologie interessieren. KPMG konzentriert sich dabei mehr auf das Front- und Backend-Design und testet im Gegensatz zur Codierung, sagte er.

Maguire äußerte seine Überzeugung, dass diese Investition von Ressourcen notwendig ist, da Blockchain die Art und Weise, wie Dinge für seine Kunden erledigt werden, "transformieren" kann.

"Im Vergleich zu Cloud-, Daten- und Analyseanwendungen hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, bei der Entwicklung neuer Lösungen, die heute nicht auf dem Markt existieren, viel revolutionärer zu sein", sagte er.

Diese Meinung wurde von David Montes, Managing Director Financial Services Strategy bei KPMG, der auf die potentielle Breitenwirkung der Technologie anspielte, bestätigt:

"Blockchain tech hat das Potenzial, alle drei Kernbereiche - Beratung, Steuern und Wirtschaftsprüfung - zu beeinflussen .

Verordnung neu erfinden

Ein Thema im Gespräch war die Regulierung im Blockchain-Raum. KPMG diskutierte, wie dies für die Kunden ein Anliegen bleibt, obwohl globale Regierungsbehörden ein Interesse an der Blockchain zur besseren Überwachung der Welt bekunden Märkte.

Obwohl KPMG ein vielversprechender Trend ist, glaubt er, dass regulatorische Anwendungen von Blockchain im Laufe der Zeit entwickelt werden müssen.Ab jetzt glaubt Montes, dass es darum geht, sicherzustellen, dass Know-Your-Customer (KYC) und Anti-Geldwäsche (AML) Überlegungen in einer Blockchain-Umgebung angewendet werden können.

"Wir denken, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt andere regulatorische Initiativen in Blockchain-Lösungen für Dodd-Frank und Komponenten der Volcker-Regel einbauen werden, die alle Arten des Handels beeinflussen", sagte er.

Schätzungen deuten darauf hin, dass Kosteneinsparungen hier für Finanzinstitute von Vorteil wären. Untersuchungen des American Action Forum haben ergeben, dass die Banken bisher 24 Milliarden US-Dollar gezahlt und 61 Millionen Beschäftigte für die Einhaltung von Dodd-Frank eingeplant hatten, die in den USA inmitten des Aufschreiens über die Finanzkrise bestanden.

Selbst kleinere Banken wurden mit zusätzlichen Belastungen konfrontiert. 83% der Unternehmen gaben an, dass ihre Compliance-Kosten nach der Regel um 5% gestiegen sind, so das Mercatus Center.

KPMG sieht drei Generationen von regulatorischen Upgrades, die potenziell von der Technologie angetrieben werden, wobei bis 2017 Elemente wie die Identifizierung der Gegenseite, Qualifikation und AML behandelt werden.

Die Chance nutzen

Insgesamt ist das KPMG-Team beeindruckt die Möglichkeiten verfügbarer Blockchain-Technologien, selbst wenn die Firma selbst versucht, in ihren Diensten Agnostik zu betreiben, wobei sie sich auf "Blockchain" anstatt auf Bitcoin, Ethereum, Ripple oder andere spezifische Formen der Technologie konzentriert.

Sowohl Montes als auch Maguire verwiesen auf den zunehmenden Hype um die Technologie, beharrten aber darauf, dass es unmittelbare Geschäftsprobleme gebe, die es lösen könne.

KPMG behauptet, dass die unmittelbarste in internen Büroprozessen ist, wie die automatisierte Berechnung des täglichen Gewinns und Verlusts (P & L).

"In einer idealen Welt, in der wir beginnen, die Stabilität früher Blockchain-Formen zu festigen, werden wir sehen, dass andere Dinge in die Blockchain eingebaut werden. In späteren Generationen erwarten wir, dass Middle-Office-Prozesse eingebaut werden in einer verstärkten Automatisierung und der Abschaltung von mehr manuellen Prozessen ", sagte Montes.

Die Fähigkeit blockchain-basierter Systeme zu skalieren, um die Marktnachfrage zu befriedigen, war ein solcher Faktor, von dem das KPMG-Team glaubt, dass er die Aufregung mildern könnte.

Zum Beispiel erklärte Maguire, dass großvolumige Anwendungsfälle für Blockchain die größte Fähigkeit haben, Kosten zu senken, aber dass sie wahrscheinlich durch zusätzliche Komplexität verzögert werden.

Er geht davon aus, dass Finanzinstitute wahrscheinlich Anwendungsfälle mit geringem Volumen priorisieren werden, um mit der Technologie sowohl bei den internen Abteilungen als auch bei den Verbrauchern Komfort zu schaffen.

"Durch frühe Erfolge mit eingeschränkt genutzten Anwendungsfällen können Sie die Grundlagen für Anwendungsfälle mit höherem Volumen vorbereiten", sagte er.

Als Beispiel nannte Maguire das Nasdaq-Produkt Linq für Privatkunden. Mehr Projekte dieser Größenordnung dürften 2016 auf den Markt kommen.

KPMG-Ansatz

KPMG hat vorgeschlagen, dass dies wahrscheinlich ist sich weiterhin auf die Beratung von Kunden konzentrieren, die die Technologie und ihre potenziellen Effizienzen nutzen möchten.

Montes fügte hinzu, dass KPMG auch keine Allianzen mit spezifischen Lösungen oder Lösungsanbietern eingehen wird, sondern sich stattdessen als Berater positionieren möchte, die in ihren Empfehlungen für Kunden neutraler sein können.

"Unabhängig vom Anwendungsfall, ob es sich um Zahlungen, Darlehen oder eine Post-Trade-Anwendung handelt, sehen wir unsere Rolle als vertrauenswürdige Berater, die unsere Expertise in Finanzdienstleistungen nutzen, um unseren Kunden die bestmöglichen Entscheidungen zu ermöglichen ihre Anwendungsfälle ", fuhr er fort.

Maguire hat zwar wenig Details, sagt aber, dass KPMG an Projekten mit Kunden arbeitet, die bald weitere Nachrichten veröffentlichen werden.

Antidot-Bild über Shutterstock