Jon Matonis wurde von Peter Vessenes zum neuen Geschäftsführer der Bitcoin Foundation ernannt.

In einer Ankündigung im Blog der Stiftung sagte Vessenes, er glaube, dass Matonis "Arbeitserfahrung und Leidenschaft für Bitcoin zu etwas Großartigem" in der Bitcoin Foundation kombinieren wird.

"Ich werde mich darauf verlassen können, dass Jon die Organisation leitet und wächst. Dadurch kann ich mehr von dem tun, was ich zu tun glaube - Strategien zu entwickeln, Beziehungen aufzubauen, Spenden zu sammeln und zu sprechen", fügte er hinzu.

Matonis hat in einem Beitrag seine Entscheidung erklärt, die Rolle zu übernehmen, die er seit seiner Gründung vor neun Monaten mit der Bitcoin Foundation verbindet.

"Eine gemeinnützige Organisation für Bitcoin kann einen großen Beitrag zum politischen und wirtschaftlichen Diskurs über kryptographische Geld- und Währungsfreiheit leisten", sagte er.

Die Stiftung wird weiterhin denjenigen, die an dem Raum beteiligt sind, eine helfende Hand bieten, während sie jene, die es nicht sind, weiterbilden. Es wird Unterstützung in Bitcoin-bezogenen Rechtsfällen anbieten, wozu auch eine Pro-Bono-Rechtsverteidigung gehört.

Matonis, der auch Vorstandsmitglied bei Tradehill ist, erklärte, dass er sich darauf konzentrieren wolle, die Grundlage zu erweitern, um "die verschiedenen Interessengruppen innerhalb der globalen Bitcoin-Gemeinschaft einzubeziehen".

Zusätzlich zu seiner Aussage im Blog der Bitcoin Foundation, sagte Matonis zu CoinDesk , die Stiftung werde "bis Ende des Jahres" eine starke NGO-Präsenz und einen Schwerpunkt in der EU-Region anstreben.

Matonis rundete seinen Posten auf dem Blog der Bitcoin Foundation ab, indem er vorschlug, dass der Weg für die digitale Währung keineswegs glatt ist.

"Genau wie die Gegner von File-Sharing und BitTorrent-Technologie auf der falschen Seite der Geschichte standen, so sind auch die institutionellen Kräfte gegen das ungebremste Bitcoin-Wachstum. Die große Herausforderung und das Mandat für unsere Zeit besteht darin, sie zu ermutigen, es so zu sehen Bitte komm zu uns. "

Wir sind auf einer felsigen Fahrt, Bitcoiners, aber CoinDesk sagt" bring it on ".