Japans Zentralbank testet Blockchain-Technologie, hat aber ihre Arbeit auf die Forschung beschränkt, so ein leitender Beamter.

Gouverneur Haruhiko Kuroda sprach heute auf dem Pariser EUROPLACE Financial Forum in Tokio. In seinen Ausführungen sprach er über die Möglichkeiten und Herausforderungen neuer Technologien im Finanzwesen von heute.

Anfang dieses Jahres spekulierte Kuroda, dass die Blockchain einige finanzielle Prozesse umformen könnte, und forderte im Mai andere Zentralbanken dazu auf, ihre Forschungsanstrengungen fortzusetzen, wie sie derzeit von der Bank of Japan unternommen werden. Einige der Zentralbanken der Welt, einschließlich derjenigen in Kanada, Singapur und Großbritannien, sind in den letzten anderthalb Jahren dazu übergegangen, mögliche Anwendungen in den Bereichen Transaktionsabrechnung und Finanzüberwachung zu untersuchen.

Laut Kuroda will die Bank of Japan die Technologie nicht auf ihre eigenen Operationen anwenden, sondern konzentriert sich ausschließlich auf die Forschung.

Kuroda teilte den Teilnehmern mit:

"Dementsprechend vertiefen die Mitarbeiter der Abteilung Zahlungs- und Abrechnungssysteme der Bank ihr Verständnis für diese neuen Technologien durch das Testen von verteilten Büchern. Beachten Sie, dass diese Versuche von den Mitarbeitern der Bank lediglich angestrebt werden um die Mechanismen von DLT zu verstehen, anstatt sie auf die eigenen Verbindlichkeiten der Bank oder ihre Zahlungs- und Abwicklungssysteme anzuwenden. "

Japans Finanzsektor hingegen setzt seine bisherige Forschung in die Tat um.

Letzte Woche haben mehrere japanische Großbanken die ersten Ergebnisse eines Interbank-Zahlungsversuchs veröffentlicht. Nach Ansicht der Beteiligten ermöglichte das verwendete Prototypsystem im Vergleich zu bestehenden Methoden günstigere Transaktionen und legte damit den Grundstein für weitere Forschungen.

Finanzinstitute in der asiatisch-pazifischen Region haben in den letzten zwei Jahren die Technologie sowohl einzeln als auch im Rahmen von Konsortien intensiv untersucht.

Korrektur : In diesem Artikel wurde Gouverneur Haruhiko Kuroda ursprünglich als stellvertretender Gouverneur identifiziert.

Bild über Shutterstock