Start der Blockchain Symbiont hat eine nicht genannte Summe von der chinesischen Softwarefirma Hundsun Technologies erhoben.

Hundsun stellt nach Angaben von Thomson Reuters Softwaredienstleistungen für Finanzinstitute wie Banken, Broker und Börsenbetreiber bereit.

Das Unternehmen gehört teilweise dem chinesischen Milliardär Jack Ma, der den E-Commerce-Giganten Alibaba gründete, nachdem Ma Mitte 2014 mehr als 500 Millionen US-Dollar ausgegeben hatte, um eine Mehrheitsbeteiligung zu erwerben. Bisherige Aussagen von Hundsun weisen darauf hin Bereits seit Januar investiert das Unternehmen in Finanztechnologie-Startups.

Wenn ein Vertreter von Symbiont erreicht wurde, wollte er den Betrag, den Hundsun in Symbiont investiert hatte, nicht kommentieren. Neben der Bereitstellung der Gelder wird Hundsun auch einen Beiratsbeobachter erhalten.

Durch die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen wird Hundsun die intelligente Vertragssoftware von Symbiont für seine chinesischen Kunden zugänglich machen. Insbesondere wird sich die Partnerschaft auf die "Straffung der Geschäftsprozesse sowohl auf öffentlichen als auch auf privaten Wertpapiermärkten" konzentrieren, so Symbiont.

Guan Xiaolan, der Vorstandsvorsitzende von Hundsun, sagte in einer Erklärung:

"Wir haben uns für Symbiont aufgrund seines überlegenen, ausgereiften und sehr differenzierten DLT-Stacks entschieden. Seine Datenebene wird durch marktführende Sicherheits- und Datenschutzlösungen geschützt Smart Contracts haben nachweislich die Fähigkeit, komplexe Geschäftslogiken zu automatisieren, beispielsweise hochgradig zugeschnittene Vergütungswasserfälle für Privatunternehmen. "

Die Investition kommt knapp zwei Jahre nachdem Symbiont $ 1 gesammelt hat. 25 Millionen Startkapital.

Bildquelle: UNclimatechange / Flickr