ItBit hat neue Details zu seinem ehemals streng geheimen Bankchain-Projekt veröffentlicht, einem privaten, konsensbasierten Hauptbuchsystem, das darauf abzielt, Finanzinstitute von Unternehmen anzusprechen.

Mit der formellen Enthüllung hat sich die New Yorker Bitcoin-Börse der Anzahl von Blockchain-Firmen angeschlossen, die um die Aufmerksamkeit von Banken konkurrieren wollen, die die Effizienz verteilter Datenbanken nutzen wollen, ohne Bitcoin oder seine Blockchain zu verwenden.

In einem neuen Interview sprach Steve Wager, Leiter des globalen Geschäftsbereichs von itBit, ausführlich über das Projekt, dessen Gerüchte erst Ende Juli auftauchten. Den Spekulationen folgte die Bestätigung des Austauschs, dass es ein privates, eintägiges Gipfeltreffen in New York veranstalten würde, um dessen Veröffentlichung zu fördern.

Wager, der Bankchain Discovery Summit, sagte, die Veranstaltung habe 100 Teilnehmer aus 25 führenden Finanzinstituten angezogen, darunter Custodians, Broker-Dealer und diejenigen, die Infrastrukturunterstützung für die Branche bereitstellen.

Wager sagte, dass itBit die Bankchain mithilfe von Erkenntnissen aus der Geschichte seines Teams in der Finanzbranche und den Beiträgen von Wall Street-Firmen, die die Verwendung eines verteilten Ledgers für die Tokenisierung vorhandener Assets favorisieren, erstellte.

Wager sagte CoinDesk:

"Es ist ein proprietäres itBit-Protokoll, nicht Blockchain-basiert, sondern von Blockchain abgeleitet. Wir werden Bitcoin auch nicht als systemeigenes Token verwenden, es wird ein proprietärer itBit-Token sein."

Was die Marktfähigkeit betrifft, so Wager, wird Bankchain versuchen, an Institutionen zu appellieren, die die Blockchain für Clearing, Settlement und Custody nutzen wollen, obwohl er auch kaum Angaben zu den von itBit gesicherten Partnerschaften machen konnte.

"Wir haben uns wirklich auf die Depotbank- und Broker-Dealer-Community konzentriert", fuhr er fort. "Wir hatten über 200 einzigartige Meetings in New York und Kalifornien, wo sie Interesse an Clearing und Custody bekundet haben." 999> Einer der älteren Bitcoin-Börsen im Ökosystem, ItBit war auch einer der ersten, der eine signifikante Menge an Risikokapital sammelte und $ 3 sammelte. Ende 2013 von Investoren, darunter Canaan Partners, Liberty City Ventures und RRE Ventures, bis Ende 2013, dann als eine in Singapur ansässige Firma.

ItBit hat zuletzt im Mai eine 25-Millionen-Dollar-Serie A abgeschlossen, zu welcher Zeit die Zentrale nach New York verlegt wurde.

Inspiriert von der Blockchain

Heute steckt Bankchain noch in den Kinderschuhen, die Plattform wird ausschließlich von itBit betrieben und genutzt. Wager wies darauf hin, dass Bankchain für die Cash-Märkte von itBit genutzt wird und dass die Knoten im Bankchain-Netzwerk derzeit "View-Only" sind, was bedeutet, dass sie noch keine externen Teilnehmer akzeptieren, wie im Ripple-Netzwerk.

Wager versuchte zu unterstreichen, dass Bankchain von Bitcoins Blockchain "inspiriert" ist, aber dass es sich um ein konsensbasiertes alternatives System handelt.Nach der Veröffentlichung sagte er, es habe keine Pläne, den Quellcode zu öffnen oder ihn außerhalb der Teilnehmer im Netzwerk zu verteilen.

In der Zukunft sagte Wager, dass die zugrunde liegende Technologie von Bankchain derzeit einer wissenschaftlichen Peer-Review unterzogen wird. Außerdem behauptet er, dass itBit eine "weiche Verpflichtung" von nicht weniger als 15 Firmen erhalten hat, die über die Implementierung der Technologie nachdenken.

Dennoch warnte er, dass itBits potenzielle Kunden immer noch etwas über die Technologie lernen und die Notwendigkeit einer möglicherweise langwierigen Bildungsphase betonen. Darüber hinaus sagte er, itBit bestimmt immer noch, wie es um die Integration mit Unternehmenskunden gehen würde.

Wager erwartet, dass sich jede Erweiterung des Projekts bis Ende 2015 oder Anfang 2016 hinauszögert.

"Irgendwann auf der anderen Seite, schauen wir uns auch unseren Exchange an, damit wir es schaffen können benutze den Konsensmechanismus und dann können wir Token ausgeben ", erklärte er.

Shifting-Strategien

Obwohl Wager typischerweise als Bitcoin-Exchange bezeichnet wird, sagt er, dass itBit sich in der Lage sieht, in mehreren Branchen konkurrenzfähig zu sein.

"Wir haben unseren Cash-Bitcoin-Tausch, wir haben einen außerbörslichen (OTC) Marktplatz eingeführt und innerhalb unserer globalen Gemeinschaft werden wir ein Kreditprodukt für Bitcoin anbieten", sagte Wager.

Da itBit in der Lage ist, als Verwahrstelle sowohl für Fiat- als auch für Bitcoin-Fonds zu fungieren, sieht Wager dies als sehr nützlich an, da es als Depot für Vermögenswerte dient, die auf Renten- oder anderen Anlagekonten gehalten werden.

Bankchain zielt jedoch darauf ab, alle Dienstleistungen von itBit zu unterstützen.

"Menschen, die mit Bankchain interagieren, werden eine modulare Auswahl an Funktionen haben, die sie aus Handel, Clearing und Abwicklung oder Verwahrung auswählen können", fuhr er fort. "Wir glauben, dass die verschiedenen Geschäftsmodelle miteinander verknüpft werden wird unsere Wettbewerbsfähigkeit im Bitcoin-Bereich erhöhen. "

Wager bezeichnete Bankchain weiterhin als fähig, die wachsende Nachfrage nach Abwicklungslösungen an der Wall Street zu befriedigen und fügte hinzu:

" Itbit ist der einzige, der echte Abwicklungsendgültigkeit zulassen kann eine tokenisierte Basis sowohl für Vermögenswerte als auch für Bargeld. "

Vertrauensvorsprung

Auf die Frage, wie itBit in New York angesichts des Status als Newcomer mit dem Marktwettbewerb umgehen wird, stellte Wager fest, dass der Austausch der einzige ist Unternehmen, das derzeit mit einer New Yorker Bankcharta arbeitet, obwohl Rivale Gemini sich beworben hat.

Als solcher argumentiert er, dass itBit in der Lage sein wird, diese Lizenzierung zu nutzen, um seinen Bankchain-Service zu verbessern, der zusätzlich zur Tokenisierung von Assets auch die Umwandlung dieser digitalen Assets in US-Dollar ermöglicht.

"Das Bewegen von Vermögenswerten über die Kette hinweg ist relativ einfach", fuhr Wager fort, "Aber die Möglichkeit, auf US-Dollar zu reagieren, ist eine andere Situation."

Wager sagte, dass die Bankencharta es zulässt. binden an "die bestehende Finanzstruktur in den USA und potenziell andere nationale Finanzdienstleistungen, sollte es versuchen, im Ausland zu expandieren.Er fügte hinzu:

"Wir können ein Mitglied des nationalen Abwicklungsdienstes werden, und das ist wichtig wegen der Tatsache, dass die meisten Firmen in Blockchain Tech das Problem in Bezug auf die Lieferung einer Token-Transaktion nicht lösen konnten. "

Wager stellte ebenfalls schnell fest, dass itBit wahrscheinlich von den anhaltenden Problemen profitieren wird, die sich aus der Durchsetzung des BitLicense-Gesetzes für die Branche durch New York ergeben.

"Wir können weiterhin Kunden im Staat New York sowie in den USA bedienen", sagte er und stellte fest, dass andere Börsen, einschließlich Marktführer wie Bitfinex und Kraken, den Markt eher meiden als die Kosten dafür tragen Lizenzierung.

Trotz der positiven Aussichten für BIT war Wager dennoch mit der Hürde einverstanden, die die Regulierung wahrscheinlich denjenigen bereiten wird, die sich im Ökosystem behaupten wollen.

Er schloss:

"Natürlich fühlen wir uns für die anderen Austauschprogramme da draußen, aber wir denken, Regulierung ist eine natürliche Evolution für Bitcoin als ein Unternehmen, das dem System Legitimität verleihen kann."

Zusätzliche Berichterstattung beigetragen von Stan Higgins.

Top secret image über Shutterstock