Es ist kein Geheimnis, dass Bitcoin, Äther und andere Kryptowährungen auf einer Träne waren.

Aber ist dieser starke Aufwärtstrend ein Zeichen dafür, dass diese innovativen Technologien eine größere Legitimität aufbauen, oder handelt es sich einfach um den jüngsten Beweis dafür, dass die Frühphasen-Assets durch die Spekulationen einer kleinen Gruppe wahrer Gläubiger in die Höhe getrieben wurden?

Vorherige CoinDesk-Artikel haben diese Frage untersucht, Marktaktivitäten untersucht, Analysten befragt und Google Trends-Daten betrachtet. Ein Artikel untersuchte, ob Kryptowährungen Anfang des Monats in eine Blase eingedrungen waren, als sich ihre Gesamtmarktkapitalisierung auf 50 Milliarden Dollar belief.

Interessanterweise überschritt diese Marktkapitalisierung Anfang der Woche über 90 Milliarden Dollar, was einem YTD-Gewinn von mehr als 400% seit dem Wert von 17 Dollar entspricht. 7 Milliarden am Anfang des Jahres, nach CoinMarketCap Daten.

Zum Zeitpunkt des Berichts am 26. Mai hatte sich diese Marktkapitalisierung auf 80 $ reduziert. 1bn, was eine YTD-Verstärkung von mehr als 350% darstellt.

Crypto-Preise steigen

In diesem Jahr haben einige Kryptowährungen einen bemerkenswerten Wertzuwachs erfahren.

Der Preis von Bitcoin zum Beispiel erreichte $ 2, 791. 70 25. Mai, was einem Anstieg von mehr als 200% gegenüber dem Preis der Kryptowährung von ungefähr $ 923 entspricht. 67 zu Beginn des Jahres laut CoinDesk Bitcoin Price Index (BPI).

Bei dieser starken Rallye ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin sprunghaft angestiegen und hat Anfang der Woche über 45 Mrd. USD überschritten, ein Anstieg von rund 50% im letzten Monat, wie zusätzliche BPI-Zahlen zeigen.

Zum Zeitpunkt der Berichterstattung waren der Preis und die Marktkapitalisierung der Währung beide etwas zurückgegangen und erreichten um 16:30 UTC ungefähr $ 2, 440 und $ 40 Mrd..

Alternative Anlageprotokolle haben in diesem Jahr bisher noch stärkere Gewinne erzielt, da diese Währungen starke Zuflüsse verzeichnen.

Der Preis von Ether, der die Smart-Contract-Plattform Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung zur Zeit des Berichts, antreibt, stieg von Anfang 2017 an um mehr als 2, 500% von etwa 8 auf ein Allzeithoch von 228 $. 37 am 24. Mai, zeigen CoinMarketCap Zahlen.

Selbst nachdem er zum Zeitpunkt der Meldung wieder auf $ 180 gestiegen war, war der Preis von Ether laut CoinMarketCap um mehr als 2, 100% YTD gestiegen.

XRP, das Token des Ripple-Netzwerks und die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, erlebte sogar stärkere Gewinne und stieg von etwa $ 0 auf mehr als 6.000%. 07 zu Beginn des Jahres auf etwa 0 $. 43, nach CoinMarketCap.

Dieses Asset hatte diese Gewinne zum Zeitpunkt des Berichts reduziert und handelte bei $ 0. 30, eine YTD-Zunahme von mehr als 3, 000%.

Während Kryptowährungen in diesem Jahr sehr starke Zuwächse erzielten, boten Analysten gemischte Meinungen darüber, ob sie sich im Blasengebiet befinden.

Bubble-Probleme

Einige Marktbeobachter haben nachdrücklich darauf hingewiesen, dass der Preis dieser Anlagen überhöht ist.

Jehan Chu, geschäftsführender Partner des in Hongkong ansässigen Kryptowährungsfonds Jen Advisors, vertrat diese Ansicht und sagte CoinDesk:

"Es gibt definitiv eine Blase, die sich in Kryptowährungen bildet ... der jüngste Anstieg der Marktkapitalisierung ist größtenteils auf den Anstieg zurückzuführen "Während das neue Geld hereinkommt, wird der Großteil der Marktkapitalisierung aus spekulativen Gewinnen in neue Projekte umverteilt."

Er sagte CoinDesk, dass er glaubt, dass nur ein paar Projekte sein werden der letztendliche Nutznießer dieser Gewinne, Benennung von Bitcoin, Ether und Zcash als Vermögenswerte mit Durchhaltevermögen.

Charles Hayter, Mitbegründer und CEO des Exchange-Dienstes CryptoCompare, gab ähnliche Kommentare und erklärte, dass ein Großteil des aktuellen Preiswachstums spekulativ sei.

"Es gibt viele Fehlinformationen und Informationsasymmetrien, die zu einer schlechten Entscheidungsfindung und einer Trading-Herden-Mentalität führen können", sagte er.

Aber dieses Verhalten ist sicherlich nicht einzigartig für neuere Anlageklassen, merkte er an.

"Im Laufe der Geschichte haben wir gesehen, wie sich dieses Muster immer wieder wiederholt - ob es die Südsee-Blase ist oder verschiedene Verrücktheiten oder neue Entdeckungen und sogar die Internetblase. Gier ergreift und Gründe fliegen aus dem Fenster", sagte Hayter.

Trotz allem gibt es einen Silberstreif am Horizont, denn "durch die Ausschüttung werden echte Gewinner gefunden", sagte er.

Mögliches Aufwärtspotenzial

Während einige Analysten davor warnten, dass Kryptos möglicherweise in das Bubble-Territorium gerieten, betonte Arthur Hayes, Mitbegründer und CEO der kreditfinanzierten digitalen Währungsplattform BitMEX, dass diese Vermögenswerte weitere Zuflüsse erfahren könnten, nachdem wohlhabende Individuen begonnen haben, nach ihnen zu suchen .

"Wir sind endlich an dem Punkt, an dem wohlhabende Personen, mit [mehr als] 1 Million liquiden Vermögenswerten, darüber nachdenken, ob sie einen sehr kleinen Teil ihres Nettovermögens in digitale Vermögenswerte investieren", sagte er Selbst in kleinem Maßstab wird der Wert der gesamten Branche in kurzer Zeit in Hunderten von Milliarden Dollar liegen. "

Der breitere Kryptowährungsraum könnte aufgrund der ständigen Schaffung von neue alternative Asset-Protokolle und die sich ständig ändernde Bandbreite an Wertangeboten.

Tim Enneking, Chairman von Crypto Asset Management, kommentierte diese Entwicklung:

"Das Wachstum der Aktien hat [Kryptowährungen] von einem One-Trick-Pony zu einer Reihe von Investments verändert, in denen man ein Portfolio aufbauen kann."

Markets Image über Shutterstock