Coinbase hat sich offiziell in einem Gerichtsverfahren über seine Benutzerdaten Anfang des Monats gemeldet - und jetzt kämpft der IRS zurück.

In einem Gerichtsverfahren vom 25. Januar argumentierten Anwälte der US-Regierung, dass das in San Francisco ansässige Start-up nicht in den sogenannten "John Doe" -Vorgangsszenario eingreifen könne, durch den der IRS Bitcoin-Benutzerdatensätze sucht ein Angebot, um mögliche Steuerbetrüger zu identifizieren.

Der Fall, bei dem der Coinbase-Kunde Jeff Berns Ende letzten Jahres seine eigenen Interventionsanstrengungen einreichte, hat unter den Vorwürfen der Überreichweite heftige Kritik von Befürwortern digitaler Währung hervorgerufen.

Die US-Steuerbehörde argumentiert jedoch, dass Coinbase keine rechtliche Grundlage hat, um sich auf die Befugnisse zu stützen, die ihm der Kongress im Rahmen seiner Steuerermittlungen gewährt.

Der Antrag lautet:

"Das umfassende gesetzliche System für die Erlassung und Vollstreckung von Verwaltungsaufladungen der Internal Revenue Service erlaubt es nicht, wie Berns oder Coinbase in geschlossene Ex - Parte - Verfahren einzugreifen und schafft keine Gerichtsbarkeit in Das Gericht gewährt ihnen die erhoffte Erleichterung. Außerdem gibt Regel 24 der Federal Civil Procedures Coinbase nicht die notwendige Stellung, um Erleichterung zu suchen. "

Genauer gesagt, argumentierten Regierungsanwälte in ihrer Einreichung, dass die Art des Falles Das in Kalifornien eingereichte Verfahren würde Coinbase oder Berns davon abhalten, zu intervenieren.

"Das Verfahren vor dem Amtsgericht ist ex parte , und das Landgericht stellt fest, ob die gesetzlichen Voraussetzungen allein aufgrund des Antrags der Regierung und der dazugehörigen eidesstattlichen Erklärungen erfüllt sind", so die Anwälte schrieb.

Der IRS reichte im November Klage ein, um die Erlaubnis zu erhalten, Coinbase mit einer Vorladung zu versorgen - eine Bitte, die Richterin Jacqueline Scott Corley weitergab. Berns reichte seinen Antrag ein, im Dezember einzugreifen, eine Bewegung, die der IRS schnell das Gericht bat, abzuweisen.

Coinbase lehnte eine Stellungnahme ab, wenn sie erreicht wurde.

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die an Coinbase beteiligt ist.

Die vollständige Gerichtsakte finden Sie unten:

Irs Ablage von All4bitcoin auf Scribd

Bild über Shutterstock