Der jüngste Anstieg des Bitcoin-Preises zeigt laut Tim Draper, dass Investoren "auf die digitale Währung kommen".

Als einer der aktivsten Anleger des Ökosystems ist Draper vielleicht am besten dafür bekannt, im Rahmen der ersten Regierungsauktion der digitalen Währung im Jahr 2014 etwa 30.000 BTC gekauft zu haben. In Übereinstimmung mit dieser Ansicht sagte Draper weiter Kaufen Sie Bitcoin und er besitzt jetzt Ether, die native Kryptowährung, die die Ethereum-Blockchain antreibt.

Draper sagte CoinDesk:

"Bitcoin wird weiterhin führen, weil es zum Standard geworden ist, aber Ethereum und andere werden sich auch auf verschiedene Branchen wie intelligente Verträge oder Banktransfers auswirken."

Zwei Jahre später, Draper glaubt, dass der jüngste Anstieg des Bitcoin-Preises auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass jetzt mehr Menschen an das System glauben wie er.

Bemerkenswert ist, dass in den letzten Wochen, als der Preis über 700 Dollar lag, die Draper-Bitcoin-Bestände zum ersten Mal mehr wert waren, als er bezahlt hatte, falls er zum Kaufpreis oder über dem Marktwert bezahlt hatte. (Der genaue Kaufpreis ist noch unbekannt).

Wie sich seine These über die Branche in dieser Zeit geändert hat, sagte Draper, er glaube, Bitcoin "werde sich durchsetzen", aber dass andere Blockchain-Systeme weit verbreitet werden.

Trotz der jüngsten Verlangsamung der Investitionen bei seinem VC-Fonds Draper Fisher Jurvetson, sagte Draper, er sei bestrebt, in mehr Unternehmen zu investieren, aber die Qualität der jüngsten Bewerber habe vielleicht gefehlt.

Allerdings deutete Draper an, dass sich dies bald ändern könnte. Schlussfolgerung:

"Viele der frühen Firmen waren Durchbrüche. Wir sollten bald eine neue Welle von ihnen hier haben."

Image via Draper University