Der Technologiegigant Intel hat in Tel Aviv ein Entwicklungslabor eröffnet, das sich auf Finanztechnologien wie die Blockchain konzentriert.

Das Unternehmen arbeitet mit The Floor, einer israelischen FinTech-Organisation, nach The Jerusalem Post zusammen. The Floor mit Sitz an der Tel Aviv Stock Exchange hat Anfang dieses Jahres 2 Millionen USD von der chinesischen VC-Firma Pando Group eingenommen.

Weitere Technologien, auf die sich das Labor konzentrieren wird, sind vernetzte Geräte für das Internet der Dinge (IoT), Cloud Computing und biometrische Anwendungen.

"Durch diese Zusammenarbeit wird Intel in der Lage sein, neben The Floor die Entwicklung dieses Bereichs in Israel voranzutreiben und den Einfluss der Technologie auf das Finanzwesen vom Benutzer in die Cloud auszuweiten", so Sharon Puterman-Zafrir , sagte der Manager der IoT für Intels israelische Abteilung, in einer Erklärung, nach der Post.

Interne Projekte, die sich auf Anwendungen der Blockchain konzentrieren, kennt das Unternehmen nicht. Diese Arbeit wurde durch Industriepartnerschaften vorgestellt.

Im Mai berichtete CoinDesk, dass Intel ausschließlich Mining-Chips für Bitcoin Startup 21 Inc. entwickelt habe.

Anfang dieses Jahres hat Intel einen internen Blockchain-Test durch seine Arbeit mit dem Open-Source-Hyperledger-Projekt vorgestellt Sportplatz, auf dem Spieler virtuelle Teamanteile austauschten. Im April präsentierte Intel seinen formellen Beitrag zum Hyperledger-Projekt, einer verteilten "Ledger-Plattform" namens "Sawtooth Lake".

Intel hat nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar geantwortet.

Bildquelle: StockStudio / Shutterstock. com