Die Art, wie die Community über das Bitcoin-Netzwerk denkt, ist falsch, zumindest in den Augen von Buttercoins CEO Cedric Dahl. Vielleicht wird er es nicht genau sagen, aber es ist da, in den Worten, mit denen er den US-amerikanischen "Bitcoin-Marktplatz" beschreibt, den er leitet, und die Worte, die er nicht sagt.

Auf den ersten Blick mag Buttercoins Marktansatz einfach erscheinen - es ist ein Ort, an dem Sie Bitcoin kaufen und verkaufen können. Aber für Dahl ist es eine subtile, aber beträchtliche Änderung in der Art und Weise, wie wir über Finanzdienstleistungen denken, die sowohl von Bitcoin als auch vom Internet profitieren.

Nehmen Sie zum Beispiel das Geschäft, das er am häufigsten im Gespräch erwähnt, Amazon Web Services (AWS), die Cloud-Computing-Plattform des E-Commerce-Giganten für Unternehmen. Obwohl die Umsatzzahlen von AWS nicht öffentlich verfügbar sind, wird geschätzt, dass jedes Jahr 3 Milliarden US-Dollar an Einnahmen gespart werden, indem die Schwachstellen beseitigt werden, die den Start von Websites prohibitiv machten.

In einem neuen Interview mit CoinDesk erklärte Dahl, dass er Buttercoin als einen ähnlichen Service für US-Bitcoin-Unternehmen ansieht, nur statt Computerserver und unterstützende Infrastruktur zu hosten, wird es seine Fähigkeit zum Kauf und Verkauf von Bitcoin an andere Unternehmen erweitern in gleicher Weise die zugrunde liegende Plattform für die Bitcoin-Wirtschaft bilden. Vor allem fehlt der Vergleich mit einem Unternehmen, das traditionelle Finanzdienstleistungen erbringt, wobei Dahl es vorzieht, das Gespräch im Internet zu führen.

Durch das Erreichen seiner Vision argumentierte Dahl, dass seine 10-köpfige Firma bieten kann, was das Bitcoin-Ökosystem wirklich braucht, eine Möglichkeit für neue Unternehmer, schnell neue Geschäfte zu gründen.

Dahl erklärte:

"Wir haben 18 Monate gebraucht, um das zu schaffen, und wir hatten fantastische Unterstützer. Für den durchschnittlichen Entwickler gibt es nicht viele Optionen, aber mit diesen Optionen sind wir der festen Überzeugung, dass wir die Innovationskraft im Bitcoin-Bereich - speziell in den USA - steigern können. "

Wenn Dahl zuversichtlich klingt, hat der Lebenslauf seines Unternehmens die Anmeldeinformationen, mit denen er seine Konversation ausmalen kann. Zu den Investoren von Buttercoin zählen Google Ventures, Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian, Wedbush Securities und Y Combinator - und die Zahlen zeigen, dass es sich um einen Dollar erhöht hat. 25m bis heute.

Außerdem ist Buttercoin heute in einem US-amerikanischen Bitcoin-Markt tätig, in dem die Verbreitung von Handelsplattformen noch nicht angekommen ist. Mit New York BitLicense immer noch in der Schwebe, die USA beheimatet nur eine Handvoll von Unternehmen, die andere Unternehmen und Institutionen, einschließlich Coinsetter und Mirror (ehemals Vaurum) kaufen und verkaufen.

Regel der Dreien

Die Nummer drei scheint im Gespräch wieder aufzutauchen, ob Dahl über die "drei Ebenen" spricht, unter denen bestehende Bitcoin-Geschäfte fallen oder die eigene Marktstrategie, die er in Dinner-Kurse unterteilt - Vorspeise, Abendessen und Nachtisch.Nach seiner offiziellen Einführung im November befindet sich Buttercoin derzeit in der Appetithappen-Phase.

"Beim Aperitif dreht sich alles um den Bitcoin-Marktplatz. Stellen Sie sicher, dass wir Bitcoin-Unternehmen und grundlegenden Dienstleistungen eine große Menge an Liquidität bieten können, damit Unternehmen auf uns aufbauen können", erklärte Dahl.

In dieser Phase führt Buttercoin eine Reihe von Pilotprogrammen durch, die von Dahl als "Pilotprogramme" bezeichnet wurden, bei denen ausgewählte Unternehmen und Entwickler in das Ökosystem aufgenommen wurden, um mit dem Aufbau ihrer Plattform zu beginnen.

"Es ist ein geschlossener Garten, wir haben ungefähr ein Dutzend Leute eingeladen, und ich weiß, dass Sie sie alle kennen, und das ist ein Teil von uns, der nur leise arbeitet", behauptete Dahl.

Dahl erklärte, dass Buttercoin gegenüber seinen Partnern relativ still gewesen sei, dies aber im Einklang mit seinem Ziel sei, in den Hintergrund zu treten. Obwohl das Interview Dahl mitten in einem "Press Push" findet, betrachtet er Diskretion als Teil der Strategie seines Unternehmens:

"Wir möchten, dass die Marken, die sich für die Zusammenarbeit entscheiden, entscheiden, wann sie es wollen. So können die Leute ihre Marken in den Mittelpunkt stellen. "

Hauptgericht

Sobald sich der Ort in den USA etabliert hat, plant Buttercoin, ähnliche Märkte auf der ganzen Welt zu bauen, um Unternehmen und große Institutionen zu bedienen, während er im Hintergrund bleibt.

Dahl warnt davor, dass das Unternehmen noch nicht da ist, aber sollte es in der Lage sein, die technischen und Compliance-Belastungen von globalen Start-ups zu tragen, wird es wahrscheinlich Erfolg haben, wo immer es sich für ein Modell entscheidet.

"Wenn Sie an Bitcoin-Wallets denken, bekommen die meisten von ihnen den Großteil ihres Volumens von Marktplätzen wie unserem", sagte er.

Hier kommt das Konzept von Buttercoin und anderen Marktplätzen als Grundlage ins Spiel. Obendrein sind die Zielgruppe von Buttercoin, die Zahlungsprozessoren, Bitcoin-Wallets und Bergbaukonzerne - sowie Unternehmen, die in ihrem Marktansatz universeller sind.

Schließlich gibt es noch mehr gängige Zahlungsverarbeiter, die kürzlich Partnerschaften mit Unternehmen der zweiten Stufe wie PayPal oder Stripe gesucht haben.

Aber während in den USA die ersten beiden Schichten sich bereits entwickeln, argumentiert Dahl, dass die erste Schicht durch eine Vielzahl von Faktoren behindert wurde. US-Unternehmen würden sich an ausländische Börsen wie Bitstamp wenden, die zuletzt 5 Millionen Dollar verloren Hack, den Analysten vorschlagen, könnte schlimmer sein.

"Wenn man über das Ökosystem in diesen drei Schichten nachdenkt, ist jeder abhängig von Marktplätzen und es gibt keinen guten Markt in den USA", sagte er. "Das heißt, wenn Sie eine Bitcoin-Brieftasche oder einen Händler-Prozessor sind, müssen Sie wochenlang warten, um Bitcoin in Geld oder Geld in Bitcoin umzuwandeln. "

Im Gegensatz dazu sagte er, Buttercoin könne diese Zeitlinie auf Tage verkürzen und damit einen weiteren Schwachpunkt für seine Kunden beseitigen.

Arbeitsnachweis

Obwohl Buttercoin durch die Bereitstellung eines stabilen Ortes für den Kauf und Verkauf von Bitcoin deutlich an Interesse gewinnt, bleibt unklar, wie das Unternehmen von den noch größeren Fragen über den US-Sektor der Branche betroffen sein wird .

Obwohl er nicht den gleichen Begriff verwendet, um Buttercoin zu beschreiben, sieht er die Plattform als Konkurrenz zu den internationalen Bitcoin-Börsen, die derzeit US-Unternehmen bedienen. Dahl lehnte es auch ab, über Regulierung zu sprechen, ein Thema, das zu einem der wichtigsten Diskussionsthemen in der Branche geworden ist.

Dennoch gibt es Beweise dafür, dass Dahls Interpretation des Bitcoin-Ökosystems bei den Kunden Zustimmung findet. Der Bitcoin-Verarbeitungsgigant BitPay und das verteilte Bergbauunternehmen MegaBigPower zum Beispiel haben sich über ihre Nutzung der Plattform ausgesprochen.

Sowohl die Entwicklung als auch das von Dahl behauptete stetige Wachstum lassen ihn zuversichtlich sein, dass Buttercoin in einer Zeit, in der seine Konkurrenten zu kämpfen haben, die richtige Kombination gefunden hat, um in einem schwierigen Markt erfolgreich zu sein.

"Nur sehr wenige Unternehmen haben herausgefunden, wie diese Arbeit funktioniert, und diejenigen, die nicht wirklich viel Anreiz haben, anderen Menschen zu ermöglichen, das zu nutzen, was sie gebaut haben", sagte er. "Wir haben nicht nur etwas entwickelt, das funktioniert, sondern wir haben auch die richtige Anreizposition, dass alle auf uns bauen können. "

Buttercoins Fokus wird vorerst auf dem langsamen Wachstum liegen, von dem man hofft, dass es die weitere Entwicklung des Bitcoin-Ökosystems fördert.

"Im Moment sind wir nur glücklich, was wir können, um sicherzustellen, dass wir ein gesundes Volumen auf dem System und im Laufe der Zeit haben", schloss Dahl.

Cedric Dahl Bild über GitHub; Ausgewähltes Bild über Shutterstock