Ein Blockchain-Konsortium in Indien, das sich auf Bankanwendungen konzentriert, hat ein neues System für den Austausch von Kundeninformationen vorgestellt.

Unter dem Namen "ClearChain" wird das Projekt vom Konsortium BankChain angeführt, das im Februar mit Unterstützung von Institutionen wie der Staatsbank von Indien (SBI) und der ICICI Bank gegründet wurde. Die Gruppe arbeitet mit Primechain Technologies, einem Startup aus Mumbai, sowie IBM und Microsoft auf der Softwareseite zusammen.

Laut The Times of India ermöglicht das ClearChain-System den Austausch von Kundeninformationen, einschließlich Daten zu Überweisungen und Untersuchungsberichten, einschließlich Verdachtsanzeigen (SARs).

Die Times berichtete darüber hinaus, dass ClearChain eines von mehreren Projekten ist, die von der Gruppe verfolgt werden, darunter auch Bemühungen, den Betrug im Bereich der Geschäftskredite zu reduzieren.

Sudin Baraokar, der Innovationsleiter von SBI, sagte der Zeitung:

"Wir untersuchen, wie Blockchain dazu beitragen kann, Betrug zu reduzieren, wenn ein Kreditnehmer einen Kredit von mehreren Banken gegen denselben Kredit aufnimmt und die Verwendung von Blockchain als eine Alternative zu Systemen wie SWIFT. "

Das Projekt ist das jüngste aus dem indischen Finanzsektor - mit etwas Interesse, das auch von der Reserve Bank of India kommt -, die viel von den letzten zwei Jahren verbracht hat Jahre experimentieren mit heimischen Blockchain-Anwendungen.

Andere Firmen in Indien, einschließlich seiner Hauptbörse, schauen auch auf die Technologie.

Bild über Shutterstock