Der Internationale Währungsfonds (IWF) und das Finanzministerium Dubais werden nächsten Monat gemeinsam ein FinTech-Seminar veranstalten, das sich auf Blockchain- und digitale Währungen konzentriert.

Die Mitte Februar angekündigte Veranstaltung wird namhafte Redner wie die IWF-Geschäftsführerin Christine Lagarde, den luxemburgischen Finanzminister Pierre Gramegna und den Staatsminister für Finanzen, Obaid Humaid Al Tayer, aus Dubai vorstellen.

Die Regierung von Dubai arbeitet bereits an Blockchain-basierten Systemen für den Einsatz in Regierungsdiensten, einschließlich als Backup-Protokoll für offizielle Dokumente. Es hat auch eine gemeinschaftliche Initiative unterstützt, die darauf abzielt, die Arbeit zwischen Start-ups, Regierungsbehörden und lokalen Unternehmen zu fördern.

Einige dieser Konzepte werden voraussichtlich im nächsten Monat auf dem Dubai-Seminar ausgestellt.

Al Tayer sagte in einer Erklärung:

"Das Seminar wird eine Reihe wichtiger Themen behandeln, darunter virtuelle Währungen und die zugrunde liegenden verteilten Bücher durch [Blockchain] -Technologie. Diese Themen standen im Zentrum der jüngsten Debatten darüber, wie digitale Innovation verändert finanzielle Felder. "

Die Veranstaltung fällt mit dem Abschluss des von der Regierung unterstützten Blockchain-Hackathons der VAE zusammen, der von AngelHack organisiert und von der technischen Seite von Ethereum Startup ConsenSys unterstützt wird. Die Gewinner des Hackathons werden während des Gipfels bekannt gegeben.

Dubai Bild über Shutterstock