"Die Schöpfer des Internets bekommen ein rohes Geschäft. "

So sagt Trent McConaghy, CTO von Ascribe, einem Start-up, das die Bitcoin-Blockchain nutzt, um geistiges Eigentum zeitlich zu stempeln und eine nachhaltige Eigentümerstruktur für Kunstwerke und andere digitale Medien zu schaffen.

In einem neuen Interview mit CoinDesk erklärte McConaghy, Co-Autor eines kürzlich erschienenen Whitepapers "Auf dem Weg zu einer Eigentümerschicht für das Internet", wie sein Startup eine Basisschicht für Künstler und andere unabhängige Schöpfer schaffen will Besitz über ihre Werke auf einer dezentralen Datenbank - die Bitcoin-Blockchain - und schützen diese Rechte nach der Veröffentlichung.

Das Unternehmen wurde 2013 ins Leben gerufen. Während dieser Zeit erforschte McConaghy - neben den Mitgründern Masha McConaghy und Bruce Pon -, wie die Eigentumskonzepte, die Bitcoins zugrunde liegen, auf andere Arten digitaler Assets angewendet werden können.

Er sagte zu CoinDesk:

"Die Frage, die wir uns damals stellten, war:" Warum können wir digitale Kunst nicht so besitzen, wie wir Bitcoin besitzen? "Und das war die treibende Frage in diesen frühen Tagen. "

Kürzlich wurden 2 Millionen US-Dollar an neuen Startkapital gemeldet, unterstützt von Earlybird Venture, der Digital Currency Group, Freelands Ventures und einer Reihe von Angel-Investoren.

Frühe Tage

Laut McConaghy beeinflussten seine Herkunft und die seiner Mitgründer stark die Entwicklung und letztendlich den Umfang des Ascribe-Projekts.

CEO Bruce Pon arbeitete jahrelang im Finanzdienstleistungssektor, eine Tätigkeit, die McConaghy als "Aufbau von Banken" bezeichnete. Masha McConaghy dagegen war eine Art-Kuratorin und Exhibitionistin, arbeitete in Paris, Berlin und Vancouver und promovierte über die Beziehung zwischen Handel und Kunst.

McConaghy selbst hat Technologieunternehmen wie Solido Design Automation entwickelt und gebaut, die Software für die industrielle Automatisierung entwickeln. Er sagte, er habe 2010 Bitcoin entdeckt und sei später Teil der Berliner Bitcoin-Szene geworden, nachdem er und Mascha (mit der er verheiratet ist) 2013 in die Stadt zogen.

In dieser Atmosphäre arbeiteten die grundlegenden Konzepte von Ascribe Zunächst begann das Projekt, das nach Konsultationen mit Künstlern in digitalen Medien wuchs.

McConaghy erklärte:

"Wir begannen, diese Technologie zu erforschen und darüber nachzudenken. Also gingen wir und sprachen mit verschiedenen Künstlerfreunden und sie sagten: "Ja, wir wollen das gestern. "Die Sache mit digitalen Künstlern ist, dass sie Hacker und Technologen sind und so über diese Technologie des Lebens und Atmens nachdenken. "

Ownership-Plattform

Im Herbst 2013 schrieb das Team Eigentumsansprüche auf die Bitcoin-Blockchain.

In den nächsten Monaten haben sie das ursprüngliche Konzept zu Plänen für eine Plattform weiterentwickelt, von der McConaghy sagte, dass sie eine einfach zu nutzende Ressource für Schöpfer sei, um sowohl Herkunft zu erstellen als auch die Nutzung ihrer Inhalte zu verfolgen .

Er erklärte:

"Wir haben erkannt, dass wir das Urheberrecht als Grundlage für das verwenden können, was wir tun, und dass die Verwendung der Blockchain eine Möglichkeit ist, diese Registrierungstransaktionen aufzuzeichnen Copyright, Übertragung von Eigentumsrechten, Lizenzierung von Person A nach B, Dinge wie Sendung oder Verleih. "

Nach einer privaten Beta im Herbst 2014 wurde Ascribe im Februar offiziell eröffnet. Zu den Tools, die derzeit entwickelt werden, gehört eine hauseigene Suchmaschine, mit der Videokünstler das Internet nach Kopien ihrer Arbeit durchsuchen können. Das Recherchetool, das sich derzeit in einer privaten Betaversion befindet, entstand ebenfalls aus Diskussionen mit Künstlern, die nach einer Möglichkeit suchten, die Verbreitung ihrer Arbeit zu verfolgen.

"Es geht wirklich darum, Besitz zu ergreifen und zu verstehen, was mit der Arbeit passiert, die dir zugeschrieben wird. Das ist eine Art wo wir sind", sagte er und fügte hinzu, dass das Ziel sei, "den Bedürfnissen des kleinen Kerls zu dienen".

McConaghy sagte, dass der Prozess für ihn und den Rest des Teams von Ascribe bedeutet, die Plattform weiter zu schärfen, um die Nutzung zu vereinfachen, und schlussfolgernd:

"Unser Blick ist, lass tausend Blumen blühen. Wir wollen einfach nur sein die Klempnerei, wir wollen diese digitale Eigentumsverarbeitung tot, einfach, tot leicht machen, damit die Leute nicht darüber nachdenken müssen. "

Bilder über Ascribe, Shutterstock