Eine gut geplante Investition von $ 1,000 in Bitcoin hat einem 15-jährigen Idaho-Unternehmer mehr als $ 100,000 eingebracht und ihm erlaubt, sein eigenes Ausbildungs-Startup zu gründen.

Erik Finman nahm $ 1.000, die er als Geschenk von seiner Großmutter erhalten hatte und investierte es 2012 in Bitcoin, nach einem Bericht von Mashable . Nachdem Finman seine BTC für ein Jahr gehalten hatte, verkaufte er seine Bitcoins für $ 100, 000.

Finman beschloss schließlich, seine Einnahmen in Botangle reinvestieren. com, ein Online-Video-Nachhilfe-Dienst, der "Studenten und Tutoren den Zugang zu einer Vielzahl von Ressourcen ermöglicht, die es in einem normalen Klassenzimmer nicht gibt", heißt es auf der offiziellen Website.

Finman zahlt seinen Mitarbeitern Bitcoin. Er erzählte Mashable, dass er es genieße, "den Reichtum von Bitcoin zu teilen" und sagte:

"Ich habe keinen Zweifel, dass es größer wird, als sich irgendjemand vorstellen kann. Bitcoin ist wie das Internet in den 90er Jahren." 999> Frühe Bitcoin-Unterstützer

Während einer Frage-und-Antwort-Sitzung, an der er letzten Monat am Entrepreneur Subreddit teilnahm, erklärte Finman, wie er zum ersten Mal über Bitcoin lernte:

"Ich verdanke viel "Mein älterer Bruder. Er erzählte mir von Bitcoins und half mir, mich mit 0,2 Bitcoins, die er mir gegeben hatte, einzurichten. Und meine Großmutter gab mir aus heiterem Himmel einen Scheck über 1.000 Dollar für Ostern."

Er fuhr fort, indem er sagte, dass er mehr Bitcoins angehäuft habe, "also kann ich meinem Bruder überlegen, wie viele Bitcoins er hatte" und fügte hinzu, dass er 2010 erstmals von Bitcoin erfuhr.

Zum Glück verkaufte Finman seinen Vorrat an Bitcoins zum Preis schwebte um $ 1, 200 pro Bitcoin.

Obwohl Unternehmer vielleicht nicht in der Lage sind, Finnmans Erfolg nachzuahmen, können sie von denen lernen, die durch konventionellere Straßen in die Industrie eingestiegen sind. Um mehr darüber zu erfahren, wie die heutigen Bitcoin-Startups trotz der Schwierigkeiten eines aufstrebenden Marktes Gewinne machen, lesen Sie unseren neuesten Bericht.

Bild über Mashable