Ein Team von Entwicklern hofft, Bitcoin mit einer neuen Brieftasche namens Hive in die nicht-technische Mac-Community zu bringen. Die Software, die noch in Alpha ist, wurde speziell für neue Bitcoin-Benutzer entwickelt.

Das System wurde im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit entwickelt, so die Entwickler, die es Anfang der Woche auf dem Bitcoin Talk Forum vorgestellt haben. Es enthält ein Adressbuch, so dass Personen Bitcoins an Personen in ihrer Kontaktliste senden können.

Es enthält auch eine integrierte Anwendungsplattform, die andere Online-Dienste und Bitcoin-bezogene Websites wie Bitstamp und SatoshiDice auflistet. Die Idee ist, dass Dienste Hive-fähige Apps entwickeln, die direkt in die OSX-Anwendung integriert werden und eine enge Integration ermöglichen.

Wenn beispielsweise Bitcoins von einer Börse gekauft und verkauft werden können, ohne die Brieftasche zu verlassen, wird es einfacher, Bitcoins für neue Nutzer zu bewerben.

Ein Beispiel für eine integrierte BitStamp-App zeigt ein Kundenguthaben sowie einen Bitcoin-Preis und bietet die Möglichkeit, Bitcoins über das Wallet-Interface zu hinterlegen, abzuheben und zu handeln.

Die Anwendung wird unter einer Open-Source-GPL-Lizenz auf GitHub entwickelt. Es verwendet BitcoinKit, ein Software-Framework, das vom Team hinter Hive entwickelt wurde und für die Erstellung von Bitcoin-Wallet-Apps mit dem OSX-Cocoa-Framework entwickelt wurde.

Es verwendet auch bitcoinj, eine Java-Implementierung des Bitcoin-Clients, und unterstützt das anonyme Tor-Netzwerk von Tor mit dem TorKit-Protokoll, das von demselben Team entwickelt wurde.

Es gibt auch eine ernsthafte Möglichkeit, dass die Software mit Unterstützung für Litecoin verbessert werden könnte, sagte ein Vertreter für das Entwicklerteam.

"Das Hinzufügen von Litecoin-Unterstützung wäre großartig, und wir wollen es tun. Tatsächlich haben wir hier in Amsterdam mit Charles [Lee] über genau dieses Thema gesprochen", sagten sie.

"Charles sagte, dass" bitcoinj "für Litecoin sich derzeit in der Entwicklung befindet. Sobald das veröffentlicht wird, wird es für uns ziemlich trivial sein, Unterstützung hinzuzufügen."

Bezeichnenderweise enthält das System auch ein Simplified Verification Protocol ( SPV) Backend, was bedeutet, dass Benutzer die Blockkette nicht herunterladen müssen, um mit der Brieftasche zu beginnen.

Das OSX-Wallet-Projekt ist angesichts des relativ großen Anteils der Online-Benutzer von OSX ein wichtiger Aspekt.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Net Market Share machen Macintosh-Benutzer 7. 28% davon online. Es gibt andere Wallets für OSX, insbesondere MultiBit und Electrum, und natürlich Bitcoin QT, aber jeder von ihnen ist Betriebssystem-agnostisch, zusätzlich zu dem Mac für Linux und Windows verfügbar.

Das Team, das die Software entwickelt hat, sagte, dass es hauptsächlich auf Mac ausgerichtet ist, was bedeutet, dass die Schnittstelle auf das Betriebssystem zugeschnitten werden kann, wodurch OSX-Benutzern eine intuitivere und ansprechendere Erfahrung geboten wird.

Diese Schnittstelle hat neben der integrierten Anwendungsplattform weitgehend positive Kommentare von Bitcoin ausgelöst. org Mitglieder bisher.

Das Entwicklungsteam hat jedoch betont, dass das OSX-Wallet als frühes Beta-Produkt noch nicht zur Prime Time bereit ist und hauptsächlich für Testzwecke verwendet werden sollte.

Feature Bild: Grabhive. com