Der Kurs von Bitcoin übertraf zum ersten Mal in der Geschichte die Marke von 2.000 $ und trieb die Kryptowährung angesichts steigender Händlerinteressen auf einen neuen, neuen Rekord.

Der Preis der Währung stieg während der Sitzung um 2,22%, laut dem Bitcoin Price Index (BPI) von CoinDesk erreichte er ein Zeitlimit von $ 2.019. Durch den Anstieg über $ 2,000 ist der Preis von Bitcoin stärker gestiegen als 100% in diesem Jahr und fast 125% seit dem Erreichen eines Jahrestiefs von $ 891. 51 Ende März.

Jetzt, da die digitale Währung diesen psychologischen Schlüssel von 2 000 Dollar überschritten hat, könnte sie nach Ansicht mehrerer Analysten, die mit CoinDesk gesprochen haben, erheblichen Rückenwind bekommen.

Große Hoffnungen

Arthur Hayes, Mitbegründer und CEO der kreditfinanzierten digitalen Währungsplattform BitMEX, sagte CoinDesk, dass Bitcoin-Preise "überzeugend" $ 2.000 überschreiten sollten, "die Rate der Kurssteigerung wird sich dramatisch beschleunigen".

Charles Hayter, Mitbegründer und CEO von CryptoCompare, betonte ebenfalls die Bedeutung dieses Preisniveaus und stellte fest:

"Bitcoin ist ein psychologisches Niveau, das einen Wert von 2 000 Dollar erreicht und einen weiteren Meilenstein darstellt das könnte den Preis weiter ankurbeln. "

Apropos Interesse: Analysten stimmten im Allgemeinen darin überein, dass der Anstieg des Bitcoins über $ 2.000 die Medien mit großer Aufmerksamkeit befallen könnte. Hayes bot eine ähnliche Stimmung an und erklärte, dass ein nachhaltiger Anstieg über $ 2,000 jeden wichtigen Finanzmedienmarkt veranlassen würde, Bitcoin abzudecken.

Trotz all dieser Sichtbarkeit warnte Hayter, dass der "Mangel an Kultiviertheit", der mit der Berichterstattung in den Mainstream-Medien einhergeht, "manchmal gefährlich sein kann, da er eine gewisse Dynamik mit sich bringt."

Interessanterweise hat Google Trends bisher Daten gezeigt, dass die Online-Suche nach dem Wort "Bitcoin" sich noch nicht auf das Allzeithoch von Dezember 2013 erholt hat, aber sie kommen näher. Während eine Zahl von 100 den höchsten Punkt für diese Suchen darstellt, stand die Metrik zum Zeitpunkt des Berichts bei 85.

Während viele der Meinung waren, dass der Anstieg des Bitcoins über $ 2.000 die Medienberichterstattung ankurbeln würde, erschienen die Faktoren, die den Preis der Währung über dieses Niveau hinaustrieben, etwas komplexer.

Steigendes Händlerinteresse

Eine Entwicklung, die mit den starken Kursgewinnen von Bitcoin in den letzten Monaten zusammenfiel, ist das steigende Interesse der Händler, gemessen am Handelsvolumen an wichtigen Börsen. Anfang dieses Monats kündigten sowohl Kraken als auch Poloniex an, dass sie eine zunehmende Transaktionsaktivität erleben würden.

Kraken gab an, dass das Handelsvolumen aller digitalen Assets am 5. Mai 178 Millionen US-Dollar überschritt und damit ein Allzeithoch und einen Rekord von 25% erreichte.

Poloniex drückte eine ähnliche Stimmung aus und sagte in einer Erklärung:

"Wir haben noch nie einen solchen Enthusiasmus für den Handel mit Blockchain-Marken gesehen, wie wir es in den letzten Monaten getan haben.Seit Januar haben wir einen Anstieg von mehr als 600% aktiven Händlern online gesehen und wickeln regelmäßig 640% mehr Transaktionen ab als noch vor vier Monaten. "

Ein weiterer Faktor, der die Bitcoin-Preise beeinflusst hat, ist der steigende Einfluss von Japan in den Bitcoin-Märkten, wo die Technologie jetzt reguliert wird: Der japanische Yen ist die größte Währung, die nach den CryptoCompare-Daten für Bitcoin getauscht wird, die zum Zeitpunkt des Berichts mehr als 45% des Geldflusses in Bitcoin ausmachte.

Nach zusätzlichen CryptoCompare-Zahlen kam der US-Dollar in einer relativ weit entfernten Sekunde und machte etwa 30% des Geldes aus, das in Bitcoin fließt.

Dieser Anstieg des japanischen Yen kommt, nachdem Japan offiziell anerkannt wurde Bitcoin als legale Zahlungsmethode ab dem 1. April: Die Gesetzgeber des Landes verabschiedeten Gesetze, die die Kryptowährung als eine Art Prepaid-Zahlungsinstrument einstuften und auch dazu führten, dass es unter Anti-Geldwäsche fiel klingeln und wissen Sie Ihre Kundenregeln.

Skalierungsdilemma verblasst

Die Bitcoin-Preise sind trotz des anhaltenden Skalierungsdilemmas der Kryptowährung, einem fortwährenden Problem bei der Transaktionskapazität, das Mitglieder der Bitcoin-Community zu lösen versuchen, sogar stark angestiegen.

Entwickler könnten dieses Problem lösen, indem sie die Blockgröße erhöhen und die Anzahl der Transaktionen erhöhen, die durch Segregated Witness in einen einzelnen Block passen können, oder beides. Bislang konnte das Bitcoin-Netzwerk die erforderliche Unterstützung für solche Änderungen nicht sammeln.

Dennoch scheinen Bitcoin-Märkte von dem Skalierungsdilemma nicht betroffen zu sein, und Hayes sprach zu dieser Entwicklung:

"Es scheint, dass das Skalierungsproblem vergessen wird. Das positive Momentum und die Publizität ziehen weiterhin neues Kapital in Bitcoin."

Raketensymbol über Shutterstock