Halsey Minor hat lange Erfahrung, auf das nächste große Ding zu wetten und davon zu profitieren.

In den 1990ern begann er CNET, nahm es an die Öffentlichkeit und verkaufte es dann für 1 Dollar an CBS. 8 Milliarden. Er wurde ein Technologie-Investor und setzte auf den Enterprise-Software-Giganten Salesforce. Com und Telefonie Firma Grand Central, die schließlich Google Voice wurde.

Als die Finanzkrise von 2008 begann, war Minor mitten drin. Er fiel vom Radar, als er die Folgen von zurückgerufenen Krediten und der akuten Depression erlitt, wie er Bloomberg Businessweek erzählte. Dann entdeckte er Kryptowährungen, von denen er glaubt, dass sie das Fundament des "Internet des Geldes" sind.

Der neue Start von Minor, Bitreserve, will ein Stück Kuchen. Es verspricht, dass Benutzer Bitcoin für Fiat-Währungen austauschen und sie in einem System halten können, das radikal transparent ist. Jede Bitreserve-Transaktion wird zusammen mit öffentlichen vierteljährlichen Audits veröffentlicht. Es wird mit niedrigen Gebühren und Investitionen Geld verdienen, die öffentlich geprüft werden können. Effektiv ist es Minors Idee einer Reservebank für Bitcoin.

Er sprach mit CoinDesk über Konkurs, Bitreserve und wie Bitcoin helfen kann, eine weitere Krise zu vermeiden.


CD: Wie haben Sie von Bitcoin erfahren?

HM: Ich hatte über Bitcoin gelesen, aber ich habe erst vor ungefähr einem Jahr daran gedacht, eine Firma zu gründen. Ich hatte eine E-Mail an jemanden geschrieben, der darüber sprach, wie das Konzept von Bitcoin gut war, aber volatiles Geld war es nicht. Also schlug ich jemandem vor, eine Firma [im Raum] zu gründen. Am Ende schrieb ich zwei ganze Seiten in der E-Mail. Es war diese lange, lange E-Mail. Als ich zurückkam, wurde mir klar, dass ich das geschrieben hatte und ich war so begeistert davon, es zu schreiben.

Ich ging nicht auf die Idee ein, dass ich irgendwelche Regierungen stürzen oder "an den Mann kleben" würde, ich betrachtete es einfach als Verbraucher. Wenn das das Internet des Geldes ist, wie mache ich dann etwas Nützliches für den Konsumenten. Es muss einen wirklich greifbaren Vorteil haben, der besser ist als das bestehende System.

Was ist attraktiv an Bitcoin?

Dies ist das neue Internet. Dies ist nicht wie Cloud-basierte Software [zum Beispiel]. Es gab ein Internet der Information, jetzt gibt es ein Internet von Wert. Das neue Internet könnte größer sein als das andere. Das glaube ich wirklich. Interessant ist, dass Sie das Internet der Information mit dem Internet des Geldes kombinieren können. Diese zwei Dinge verbinden sich gegenseitig. Es ist die Transparenz von Informationen mit der Liquidität von Geld.

Ich sage den Leuten: Halt dich an deinem Hut fest, du hast noch nie gesehen, dass etwas so schnell passiert, wie es geschehen wird. Dies ist die erste Revolution seit Beginn der Internet-Revolution. Eine echte, ehrlich-zu-Gott, bewusstseinsverändernde Art von Dingen.Es hat alle die gleichen Eigenschaften. Das frühe Internet, es war nur für Pornos, es war für Hassgruppen. Du konntest damit kein Geld schicken, aber das bedeutete nicht, dass das Internet eine schlechte Sache war, es bedeutete, dass es dort war, wo es angefangen hat.

Sie hatten finanzielle Probleme und haben letztes Jahr Konkurs angemeldet. Wie hat diese Erfahrung Ihre Beteiligung an Bitcoin beeinflusst?

Ich weiß, dass ich als ultimatives Geschäftsziel (für Bitreserve) keine Transparenz gehabt hätte, wenn es nicht das gewesen wäre, was ich durchgemacht habe. Es ist eine Sache, wenn jede Bank in Konkurs ging und Sie nur ein Beobachter sind. Es ist eine andere Sache, wenn Sie Teil des gesamten Prozesses sind und es direkt Auswirkungen auf Ihr Leben hat.

Ich bin davon ausgegangen, dass es kein Vertrauenssystem gibt - Sie sollten dem System nicht nur vertrauen, es liegt in jedermanns Interesse, dem System nicht zu vertrauen. Aber die einzige Möglichkeit, dies zu erreichen, ist Transparenz.

Die Blockchain ist eine Antwort auf dieses Misstrauen gegenüber Finanzinstituten. Im Gegensatz zu den Banken erschien die Regierung nie vor meiner Tür und bot an, mich zu bezahlen. Und alle sagen, dass wir immer wieder auf dasselbe zugehen. Für mich war der Konkurs nicht konzeptionell.

Wenn morgen jemand hereinkäme und sagte, sie würden all unsere Reserven garantieren, würden wir uns nicht um Transparenz kümmern. Wir würden ausgehen und alles in super riskante Sachen investieren und mehr Geld verdienen!

Ich wollte also vom ersten Tag an transparent sein. Ich hätte auf keinen Fall ein Finanzinstitut gegründet, das wüsste, was ich jetzt weiß. Ich ging herum und sammelte Zitate von Mitgliedern der Reserve [Bank], die mir sagten, dass die Verbraucher keine Transparenz wollen, weil es sie nur verwirren würde.

Mein Verlust wird hoffentlich der Gewinn der Finanzen sein.

Was sind deine Pläne für Bitreserve?

Mein Ziel ist es, Bitcoin aus einer Randsache zu nehmen und es zur bahnbrechendsten Technologie zu machen, die jemals passiert ist. Es ist 100% konsumentengetrieben, indem es eine Finanzdienstleistungsbranche aufbaut, die tatsächlich transparent und weit weniger anfällig für Schocks ist, bei denen wir nicht wissen, was [in den Banken] vor sich geht. Wir leben in einer Post-Trust-Welt, das einzige Vertrauen, das wir in Finanzinstitutionen haben, ist, dass die Regierung hinter ihnen steht.

Ich frage die Leute: "Wie viel werden 200 Pfund in einer Woche wert sein? ". Sie antworten: "Nun, 200 Pfund". Ich frage sie, wie viel ein Bitcoin wert sein wird, und sie sagen, dass sie keine Ahnung haben. So wollen die Leute nicht das Risiko, die Angst, Bitcoin zu halten. Auch wenn es nicht so volatil war wie jetzt, selbst wenn es 2-3% pro Woche schwingt, ist es mehr, als die Leute mit ihrem Mietgeld würfeln wollen.

Als ich bei CNET war, wollte ich eine Kopie von PC Magazine , die mehr als 600 Seiten dick war, unter die Tür meines Büros werfen. Als ich CNET verließ, war das Magazin mehr als hundert Seiten groß und konnte unter die Tür gehen.

Mein Ziel bei Bitreserve ist, wenn ich zu einem Flughafen fahre, möchte ich nicht durchgehen und sehe, dass diese Orte 25% für die Währungsumrechnung verlangen. Ich möchte einen Flughafen durchqueren, einen Flug erwischen und mein Geld von Dollars zu Pfund auf meinem Telefon bewegen können, wenn ich auf den Boden stoße.

Sie haben gesagt, dass Bitreserve für die Öffentlichkeit transparent sein wird. Wie?

Wahrscheinlich ist das tiefgreifendste, was wir tun, die "Reservekette". Sie können jederzeit eine genaue Bilanz für die Organisation erstellen. Es wird die definitive Aufzeichnung unserer Verpflichtungen gegenüber unseren Mitgliedern sein.

Wenn wir zum Beispiel unsere Gelder nehmen und US-Staatsanleihen kaufen, werden wir das veröffentlichen. Und die Leute könnten gehen, weil sie der US-Regierung nicht vertrauen. Sie denken, es ist bankrott, und so gehen sie. Weil wir transparent anfangen, müssen wir bestimmte Entscheidungen treffen und wir müssen uns zusammen tun.

Nach dem, was Sie über Bitreserve gesagt haben, klingt es für Verbraucher wie eine High-Street-Bank. Ist das eine genaue Beschreibung?

Banken geben Autokredite und Wohnungsbaudarlehen aus. Wir machen nichts davon. Wir sind eine Reserve, wie eine klassische Reserve. Reserven, um Gold zu halten. Aber wir unterscheiden uns darin, dass wir kein Geld schaffen können. Wir können nichts tun, was die Reserven getan haben, was die Geldpolitik bestimmt. Unsere Aufgabe ist es, etwas von Wert zu halten, so dass, wenn wir Ihnen sagen, wir haben 100 $, Sie haben tatsächlich 100 $. Also werden wir nie Autokredite und Wohnungsbaukredite machen, aber die Leute können alle Arten von Dienstleistungen auf unserer aufbauen. Unser Ziel ist es, Geld frei und einfach zu nutzen.

Sie waren an verschiedenen Teilen der Internet-Wirtschaft beteiligt, bevor sie Mainstream wurden. Hast du das Gefühl, dass du schon einmal hier warst?

Ich komme aus der Welt der "On-Demand" - als Investor in Salesforce und Rhapsody. Mit Salesforce würden die Leute nicht glauben, dass jemand Geld in die Cloud stecken würde. Niemand wollte in es investieren, außer mir. Nun, wir haben diese Cloud-Dienste tatsächlich gefunden, und alle nutzen sie.

Die Leute wollen etwas, was Bitcoin verspricht. Sie wollen nicht, dass ihre Bank zwei Stunden für die Abwicklung einer Transaktion benötigt. Sie wollen Geld schnell und einfach mit allen Gebühren nutzen. Aber niemand möchte die Gebühren streichen und diese heftige Volatilität bekommen.

Die Idee des Internets des Geldes ist unglaublich mächtig, und es hat begonnen. Es gibt jetzt eine Reihe von Standards, die als Ergebnis von Bitcoin erstellt wurden, auf denen Sie Dinge aufbauen können und die für Verbraucher unglaublich nützlich werden können.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass jetzt alle Teile nicht vorhanden sind. Um auf dem Internet zu veröffentlichen, mussten wir bei CNET ein Publishing-Tool erstellen, um den zu veröffentlichenden Inhalt zu schreiben. Jetzt gibt es kostenlose Services wie WordPress. Es ist ein ständiger Prozess der Erstellung der Werkzeuge.

Wir sind auf der Basisebene [mit Bitcoin]. Aber es gibt eine ganze Reihe von Ideen da draußen, die Idee, dass die Leute mehr Kontrolle über ihr Geld haben, Gebühren abbauen und es den Leuten erlauben, zusätzlich zu Geld Neuerungen einzuführen, es ist eine Idee, die endlich kommt. Es ist der letzte Teil der Geschäftswelt, der noch nicht vom Internet berührt wurde.

Was halten Sie von der staatlichen Regulierung von Bitcoin?

Wir drängen nicht gegen Regulierer, wir wollen nur Regelungen, die auf Transparenz basieren.Die Blockchain hat eine Möglichkeit geschaffen, Anonymität und Transparenz zu erreichen. Das ist eine erstaunliche Sache. Ironischerweise wird [Bitcoin], ein Transparenzsystem zu schaffen, wahrscheinlich eines seiner wichtigsten Vermächtnisse sein. Es ist alles transparent, aber die Regierung geht vor: "Moment mal, niemand weiß, was in der Bitcoin-Wirtschaft vor sich geht".

Wo endet der Bitcoin-Preis in diesem Jahr?

Da es auf Angebot und Nachfrage basiert, wird es steigen. Aber ich glaube nicht, dass Bitcoin die letzte Münze sein wird, die wir alle benutzen werden. Wir haben eine ganze Reihe von Suchmaschinen durchsucht, bevor wir bei Google ankamen.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit und Kürze überarbeitet.

CEO Bitreserve Tim Parssa wird am 10.-11. Juli auf der CoinSummit in London sprechen.