Eine Immobilienverwaltungsgesellschaft in New Hampshire ermöglicht es nun Mitgliedern des Free State Project (FSP), ihre Miete in Bitcoins zu bezahlen.

Matthew Ping, von Porcupine Management, sagte, dass er versucht, jede Form von Zahlungsoption unterzubringen, aber Bitcoin ist aufgrund seiner Privatsphäre und seiner Benutzerfreundlichkeit zu einem Favoriten geworden.

Bitcoin ist die Währung der Wahl für diejenigen geworden, die an der 2001 gegründeten FSP beteiligt sind. Ziel ist es, mindestens 20.000 Libertäre zu rekrutieren, die nach New Hampshire ziehen, um eine Festung für Libertäre zu schaffen Ideen.

Willige Teilnehmer unterzeichnen eine Absichtserklärung, in der sie erklären, dass sie innerhalb von fünf Jahren nach Projektende nach New Hampshire umziehen werden. Bis zum 18. September 1999 hatten 14.208 die Absichtserklärung unterzeichnet, und mehr als 1, 180 'Early Mover' waren bereits in den Bundesstaat umgezogen. Vermietung Ping sagte, dass er Ende 2011 zum ersten Mal von Bitcoin gehört habe, als der Preis bei $ 5 lag und er "dachte, es sei eine großartige Idee", aber erst im Februar dieses Jahres beim Liberty Forum eingesetzt wurde veranstaltet von der FSP.

Er sagte weiter, er halte alternative Währungen für perfekt geeignet für die FSP, da beide dezentralisiert sind und Unabhängigkeit repräsentieren.

Ping bezieht den Großteil der Mietkosten persönlich von den Mietern und nutzt daher eine Smartphone-App, um Zahlungen von denjenigen zu erhalten, die mit Bitcoin bezahlen möchten.

Er sagte, dass nicht alle Bewohner, mit denen er zu tun hat, wissen, was Bitcoin ist, also versucht er, die Möglichkeiten, die es bietet, zu verbreiten. Ping ist jedoch nicht unbedingt überzeugt, dass Bitcoin die digitale Währung sein wird, die auf lange Sicht vorherrschen wird:

"Bitcoin scheint gut zu laufen und könnte das alternative Währungsrennen anführen, aber wenn sich die Community weiterentwickelt und der Markt sich ändert, a eine bessere Option kann entstehen. "

Ryan Coon, Mitbegründer von Rental Solutions, die Miete für Vermieter sammelt, sagte, dass das Unternehmen eine Menge Anfragen von Mietern erhalten hat, die ihre Miete in Bitcoin zahlen möchten, seit es die Option in August. Es hat auch ein paar Anfragen von denen erhalten, die in Litecoin zahlen möchten.

"Wegen der Bearbeitungsgebühren (3% wenn der Vermieter Rentalutions Mitglied ist, 5% wenn nicht) haben wir nur ein paar Bitcoin Mietzahlungen für ein paar Mieter bearbeitet Gebühren, wir werden mehr Adoption sehen ", fügte er hinzu.

Coon sagte, er habe keine Anfragen von Leuten erhalten, die in New Hampshire ansässig sind. Die Mehrheit der Bitcoin-Anfragen käme aus Staaten mit "florierenden Technologieindustrien" wie San Francisco, New York und Seattle.

Eine perfekte Partnerschaft

Vanessa Vine, Mitorganisator des PorcFest (das Porcupine Freedom Festival), sagte, Bitcoin sei "riesig" innerhalb von FSP und sei ein Schwerpunkt jeder FSP-Veranstaltung.

"Als wir die Registrierung für PorcFest X [das diesjährige Festival] eröffneten, ging es über Eventbrite und die Zahlung erfolgte per Kreditkarte. Innerhalb weniger Minuten hatten wir eine Anfrage für eine Bitcoin-Zahlung und hatten diese innerhalb eines Tages eingerichtet. Alles in allem kam wahrscheinlich ein Viertel unserer Anmeldungen und Sponsorings über BitPay zustande ", sagte sie.

Vine fuhr fort zu sagen, dass sie und ihre Mitorganisatoren Vereinbarungen getroffen hatten, damit diejenigen, die am Tag ohne Tickets erschienen, ihre in Bitcoins kaufen konnten, und die Mehrheit der Anbieter am Festival akzeptierte digitale Währung.

Sie fügte hinzu:

"Manche Leute wissen nicht einmal, was Bitcoin ist, wenn sie bei einer FSP-Veranstaltung ankommen, aber bis sie gehen, sind die meisten gut informiert und viele haben sogar Hilfe bei der Eröffnung und Finanzierung von Brieftaschen bekommen . "

In einem Bitcoin-Zelt namens BitTent fanden dieses Jahr eine Reihe von Musikauftritten, Vorträgen und Podiumsdiskussionen statt. Der Ökonom und libertäre Theoretiker David Friedman hielt einen Vortrag im BitTent und entdeckte am Ende des Festivals den Kauf von Bitcoins mit Lamassus Bitcoin ATM.

FSP Mitglieder tauschen Bitcoins beim PorcFest X aus.

Zu ​​den Sponsoren des Festivals gehörten SatoshiDice und Coinapult, aber das ist vielleicht keine Überraschung, da diese Firmen von FSP-Mitglied Erik Voorhees gegründet wurden.

Er erklärte in einem Blog-Eintrag Anfang des Jahres, dass er zum ersten Mal von Bitcoin erfuhr, als er 2011 nach New Hampshire zog, um der FSP beizutreten. Heute lebt er in Panama City, koordiniert aber weiterhin die Free State Bitcoin Consortium-Gruppe PorcFest X, Moderation einer Podiumsdiskussion mit dem Titel Bitcoin: Wie Sie Ihre Regierung untergraben können.

Vine sagte, Bitcoin sei bereits ein Erfolg innerhalb der FSP-Community. Sobald das Ziel von 20 000 Mitgliedern erreicht ist und alle nach New Hampshire ziehen, könnten wir Zeuge werden, wie die ersten Stadtteile mit Bitcoins ihre Hauptwährung sind .