Bill Barhyd, der Unternehmer und ehemalige Netscape-Direktor, dem der erste TED-Talk auf Bitcoin zugeschrieben wird, hat ein Bitcoin-Projekt namens Abra debutiert.

Die Ankündigung, die am letzten Tag des Launch Festivals 2015 stattfand, beendet sieben Monate Schweigen für das Stealth-Projekt. Barhydt gründete zuvor das Mobile-Banking-Startup Boom Financial, das 2012 17 Millionen US-Dollar einbrachte, und WebSentric, eines der ersten Online-Meeting-Dienste.

Auf der Veranstaltung erklärte Barhydt, dass das Ziel von Abra darin bestehe, den 550-Milliarden-Dollar-Markt für weltweite Überweisungen anzugreifen, indem die damit verbundenen Gebühren gesenkt würden. Um die Nutzung zu erleichtern, verwendet die App Bitcoin im Backend, um Peer-to-Peer-Transaktionen zu ermöglichen, aber alle Transaktionen in US-Dollar.

Barhydt sagte:

"Unsere Mission mit Abra ist es, jedes Smartphone zu einem Kassierer zu machen, der Abhebungen verarbeitet. Dies ist nicht nur eine andere Bitcoin-App. Die Geldbörse ist ein vollwertiges Digital Asset Management System, und Sie Es ist sehr ausgeklügelt, was hinter den Kulissen vor sich geht. "

Barhydt präsentierte die Idee einer Jury, indem er durchging, wie die App ein vertrauenswürdiges Netzwerk von" Wählern "oder Benutzern im Netzwerk nutzt. um Transaktionen zu erleichtern. Nutzer können über einen Kassierer oder mit ihrer Debitkarte Geld in die App einzahlen und das Geld dann überall mit Abra senden.

Anrufer unterliegen dann einem Bewertungssystem, um das Vertrauen in das Netzwerk zu gewährleisten.

M-Pesa für die Welt

Der Unternehmer beschrieb sein Projekt ambitioniert und verglich es mit dem bemerkenswerten mobilen Geld-Startup M-Pesa, das zu einem dominierenden Finanzakteur in Kenia und Vorbild für die mobile Zahlungsindustrie geworden ist.

Barhydt hat diese Skalierung ermöglicht und festgestellt, dass Peer-to-Peer-Übertragungen mit digitaler Währung nicht die gleichen Einschränkungen aufweisen wie die von Dritten ermöglichten.

"Einzahlungen, Abhebungen und Überweisungen sind legal", sagte er. "Es gibt nie eine Party in der Mitte."

Barhydt fuhr fort zu erklären, wie der Dienst versuchen wird, seine Benutzerbasis zu monetarisieren, während es Nutzern erlaubt verdienen Sie, indem Sie Transaktionen erleichtern.

"Der Kassierer berechnet eine Gebühr. Wir nehmen 50 Basispunkte auf beiden Seiten, wenn der Kassierer keine Gebühr erhebt, berechnen wir keine Gebühr", fuhr Barhydt fort. "Die App sammelt tatsächlich die Gebühr und schiebt zu Abra. Es sagt den Verbrauchern, was sie bezahlen, sie müssen nicht verstehen, wie sie etwas berechnen. "

Um sich anzumelden, müssen Nutzer nur ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Stadt und Land angeben Residenz.

Bitcoin Fokus

Barhyd ist seit langem in der Bitcoin-Community aktiv und gab den ersten TED-Talk auf Bitcoin im Januar 2012.

Die 10-minütige Präsentation zielte auf die mögliche Zukunft der Technologie ab, wie die Netzwerk könnte verbessert werden und ob es Mainstream würde.

Seither ist Barhydt jedoch weiterhin in verschiedenen Funktionen für Unternehmen in und um den Bitcoin-Raum tätig.

Zum Beispiel ist Barhydt derzeit ein Berater für Bitcoin Startup Mirror und Bitcoin-freundliche Startup-Inkubator Boost VC, wo er Mentoring für Angel-Stage-Unternehmen bietet.

Bilder über Launch Festival