Blockchain-Lösungsanbieter AlphaPoint hat bekannt gegeben, dass Scott Scalf, ein Veteran der Bankbranche, in sein Führungsteam einsteigt.

Scalf, der zuvor Leiter der Trade-Lifecycle-Systeme bei der Deutschen Bank Global Technology war, tritt dem Unternehmen als Executive Vice President Development Operations bei.

"Der Finanzsektor befindet sich in einem tiefgreifenden technologischen Wandel, da Unternehmen und Institutionen die Blockchain und verwandte Technologien nutzen. Mehr denn je ist es wichtig, dass erfahrene Führungspersönlichkeiten die Innovation im Weltraum vorantreiben", sagte Joe Ventura, Gründer von AlphaPoint.

Ventura hat vorgeschlagen, dass Scott mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Technik und Management ein "tiefes Verständnis" nicht nur für die bestehende Marktinfrastruktur, sondern auch für die Vision des Unternehmens hat.

Scalf bringt umfangreiche Erfahrungen in der Konzeption und Verwaltung von Handelssystemen, Clearing und Abwicklung sowie im Meldewesen mit.

Zuvor war er als Head of Enterprise Technology und Head of Institutional Brokerage Technology bei Susquehanna International Group, Director Trade Lifecycle Systems bei der Deutschen Bank und CTO und Gründer von S3 Consulting tätig.

Scalfs Teams haben Systeme für eine Reihe von Wall Street-Institutionen entwickelt und geliefert, darunter Merrill Lynch, Charles Schwab, Deutsche Bank, SIG und andere. Darüber hinaus hält er zwei Patente für proprietäre Middleware, die für massiv gleichzeitige Webanwendungen optimiert ist.

"Ich bin begeistert, an dieser innovativen Phase beteiligt zu sein, um das AlphaPoint-Team beim Aufbau der vertrauenswürdigen Infrastruktur zu unterstützen, die für die Blockchain-Technologie, digitale Assets und verteilte Bücher für Kapitalmärkte und darüber hinaus benötigt wird", sagte Scalf.

AlphaPoint ist ein Finanztechnologieunternehmen, das Institutionen mit Blockchain-fähigen Lösungen zur Speicherung, Verfolgung und zum Handel von digitalen Assets zur Verfügung stellt.

Das Unternehmen bietet außerdem White-Label-Backend-Lösungen für mehr als 20 Digital Asset Exchanges.

Im Oktober 2014 hat AlphaPoint $ 1 gesammelt. 35 Mio. in einer Finanzierungsrunde, die die VC-Firmen Ben Franklin Technology Partners und Robin Hood Ventures sowie namhafte Angel-Investoren wie den Mitgründer von Invite Media, Scott Becker, und den CEO von DuckDuckGo, Gabriel Weinberg, einschloss.

Bild über Shutterstock